2017 – was gab es neues in der Bibliothek

Traue keiner Statistik, die… Ja, ja, das kennen wir doch! Aber vielleicht ist es trotzdem interessant zu erfahren, wofür die Beiträge der SBB-Mitglieder verwendet werden, zum Beispiel in der Bibliothek:

In der Grafik sieht man einen beträchtlichen Zuwachs neuer Medien und wenn man bedenkt, wieviel heutzutage ein Kletterführer kostet, ist das insgesamt eine stolze Summe. Ein kleiner Teil stammt auch aus Spenden. Wir sind dabei bestrebt, Kletterführer für die am meisten nachgefragten Gebiete möglichst aktuell im Bestand zu haben. Doch bei der sehr großen Menge neuer Führer ist das nicht immer möglich. Auch der Anteil neuer Karten kann sich sehen lassen. Wir meinen, dass Eure Beiträge in der Bibliothek gut angelegt sind.

Darf’s noch etwas Statistik mehr sein? Zum Beispiel wieviele Medien wurden ausgeliehen, wieviele Leser haben die Bibliothek besucht und sich durchschnittlich wieviele Bücher ausgeliehen?
Das sind: ca. 6.160 (6.150) Medien, ca. 780 (770) Leser, ca. 8 (8) Medien pro Leser (Klammerwerte 2016). Offenbar hielten uns dieselben Leser die Treue bei gleichem Lesebedarf. Dennoch hat die Bibliothek noch Reserven – manchmal gibt’s Flaute oder auch stürmischen Andrang.

Und noch ein Nachschlag – was wurde denn am meisten ausgeliehen? Hier die ersten Fünf: Dolomiten 267x, Sachsen 188x, Fränkische Schweiz 134x, Böhmen 105x, Korsika 100x.

Noch ein Wort zu den Ausleihfristen. Die Meisten halten sich natürlich an den Rückgabetermin. Dennoch kann es mal passieren, dass man einen Termin nicht schafft oder vergisst. Dafür gibt es dann eine Verzugsgebühr, die fast immer anerkannt wird. Die Beträge kommen ja allen zu Gute, kaufen wir doch davon neue Medien. Was jedoch überhaupt nicht geht, ist Medien, auch nach mehrmaligen Mahnungen nicht mehr zurückzugeben! Natürlich steigen die Mahngebühren schnell und sie übersteigen manchmal den Neupreis. Aber auch für solche Fälle lässt sich eine Lösung finden.

Für die kommende Saison wünscht Euch die Bibliothek viele neue Ideen. Zur Vorbereitung dafür haben wir sicher auch das richtige Material.

Falk Große