Einladung zur Sitzung der AG Felsklettern

Einladung zur Sitzung der AG Felsklettern (AGF) am 27. März 2018 zum Thema „die AGnR und ihre Arbeitsweise“.

Die Arbeit der AG nachträgliche Ringe (AGnR) ist für viele Kletterer in der Sächsischen Schweiz ein zentrales Thema. Beschlüsse über nachträglich installierte Ringe („nR“) können unsere Kletterwege nachhaltig verändern. Wie aber funktioniert das mit den nR genau?

Die Vergangenheit hat gezeigt, dass viele nicht wissen, wie „die das dort machen“, welche Regeln und Möglichkeiten es gibt und welche nicht. Auf unserer jüngsten Mitgliederversammlung (MV) im November 2017 gab es mehrere Anträge an die MV, die sich auf die Arbeit der AGnR bezogen. Bei einigen dieser Anträge wurde deutlich, dass Außenwirkung und Transparenz der Arbeitsgruppe noch viel Verbesserungspotential haben.

Wie genau die AGnR arbeitet, möchten wir euch im Rahmen einer AGF-Sitzung erläutern. Dazu werden nicht nur Vertreter der AGnR, sondern auch die drei Antragsteller der erwähnten Anträge an die MV vor Ort sein.

Wir würden uns freuen, auch dich an diesem Abend begrüßen zu dürfen!

 

Wann:  27. März 2018; 18:30 Uhr

Wo: SBB-Vereinszentrum; Sportraum 2. OG

 

Bereits im Vorfeld habt ihr die Möglichkeit, euch auf unserer Vereins-Website über die AGnR zu informieren: http://bergsteigerbund.de/2015/verein/ arbeitsgruppen/arbeitsgruppe-nachtraegliche-ringe-nr/

Fragen und Kritiken jederzeit auch per E-Mail an: agnr@bergsteigerbund.de

 

Uwe Fretter (Leiter AGF) und André Zimmermann (Leiter AGnR)