Ergebnis Abstimmung Projekt Johanniswacht

02.05.2017

Der Vorstand des Sächsischen Bergsteigerbundes hatte seine Mitglieder im Zeitraum vom 03.04. – 30.04.2017 aufgefordert zum Projekt Johanniswacht abzustimmen.
Von 10.837 stimmberechtigten Mitgliedern wurden 3001 gültige Stimmen abgegeben. Das Projekt Johanniswacht wurde von 2.194 Mitgliedern (73,1 %) befürwortet. Das Projekt wird nun umgesetzt.
An der Gipfelgruppe Johanniswacht im Bielatal wird bei 42 Kletterwegen durch insgesamt 60 nachträgliche Ringe und 5 Ringversetzungen die Sicherung für die Kletterer deutlich verbessert. Dies geschieht im Einklang mit den Sächsischen Kletterregeln. Es entstehen dabei keineswegs Sportkletterrouten sondern sächsische Kletterwege – gut gesichert mit Schlingen und Ringen.
Weitere Informationen zum Projekt unter bergsteigerbund.de/johanniswacht