Nachrichten aus dem Verein

200 Jahre Saupsdorfer Hütte

Die Saupsdorfer Hütte – genauer, dass Gebäude – wird im Mai 200 Jahre alt. Dieses Jubiläum wollen wir im Rahmen des „Tages des Offenen Umgebindehauses“ gebührend feiern. Unser Hüttenreferent Andreas Rädisch hat gemeinsam mit vielen Anderen eine schöne Feier geplant. Es wird Führungen durchs ganze Haus, regionale Produkte, Schauhandwerker, Ausstellungen, Lagerfeuer und natürlich Speis und Trank geben.

Alle Infos und Details findet ihr unter bergsteigerbund.de/saupsdorf2018

Die Seite werden wir ständig mit aktuellen Infos füttern.

Kinder- und Jugendspiele 2018

Auch in diesem Jahr laden wir wieder zu den Dresdner Kinder- und Jugendspielen im Klettern ein. Teilnehmen können alle Dresdner Kinder und SBB-Mitglieder aus dem Dresdner Umland zwischen 4 und 11 Jahre.

Alle Informationen und das Anmeldeformular gibt es auf unserer Wettkampfseite.

Anmeldung Sommerkletterlager und Maiklettern 2018

Nun startet endlich die Anmeldung für die Sommerfahrten des JSBB 2018 – und wir haben einiges vor:

Am ersten Maiwochenende fahren wir zum Maiklettern auf die Saupsdorfer Hütte. In den Sommerferien fahren wir dann zu den Sommerkletterlagern ins Bielatal und nach Tisa. Außerdem werden wir wieder eine Hüttentour in die Alpen unternehmen.

Alle wichtigen Infos findet ihr unter Aktuelles aus der Jugend. Bei Fragen wendet euch gerne an fsj[ät]bergsteigerbund[punkt]de.

NEU: SBB-Spätbus Bielatal / Rosenthal

Lange Jahre gab es aus dem Bielatal keine Möglichkeit, an den Wochenenden nicht schon nachmittags, sondern erst abends mit den öffentlichen Verkehrsmitteln heimzufahren. Viele Bergsteiger nutzten somit das Auto. Leider war im Verkehrsverbund kein Geld vorhanden, einen weiteren, später abfahrenden Bus einzusetzen. Dies wollte der SBB verbessern und zahlt deshalb jährlich einen Betrag von 2.500 EUR an den regionalen Verkehrsverband. Dadurch gibt es nunmehr in der Saison (von Ende März bis 31. Oktober) einen SBB-Spätbus mit Anschluss zum Zug nach Königstein. Er fährt Sa, So und an Feiertagen 18.33 Uhr ab Schweizermühle, kommt aus dem Oberdorf von Rosenthal und 18.25 Uhr von der Haltestelle Fußweg am Schneeberg. Die späte Abfahrtszeit von dieser Bushaltestelle, die sich mitten im Wald zwischen Rosenthal und dem Hohen Schneeberg befindet, ist besonders für zukünftige Wanderer auf dem Forststeig, der am 28. April 2018 eröffnet wird, ein hervorragendes Angebot.

Sachstand 2018 zur Bergsportentwicklung

Der im Jahr 2014 gewählte Vorstand hatte sich ein Arbeitsprogramm für die Bergsportentwicklung 2014 bis 2017 auferlegt. Zu diesem Arbeitsprogramm sowie den Ergebnissen gab es nach der Mitgliederversammlung im November 2017 Fragen eines Mitglieds. Eine Zusammenstellung der Fragen und Antworten mit Blick auf den aktuellen Sachstand der Bergsportentwicklung 2014-2017 findet ihr hier (öffnet ein PDF).

Für das Projekt an der Johanniswacht wird ab sofort fortlaufend über den Sachstand berichtet. Mit dabei ist auch ein Nachtrag zum Kletterführer zum herunterladen oder ausdrucken. Den aktuellen Sachstand und die Ergänzungen zum Kletterführer findet ihr hier.

Horstschutzzonen 2018 – Sächsische & Böhmische Schweiz

Auch im Jahr 2018 gibt es ausgewiesene Horstschutzzonen, um die Wanderfalken beim Ausbrüten und letztendlich die Kücken beim Aufwachsen nicht zu stören. Wir bitten alle Kletterer und Wanderer unbedingt wieder darum, die Sperrzonen einzuhalten.

Sächsiche Schweiz

Zunächst betrifft dies in der Sächsischen Schweiz nur die Forstgrabenwand – in den nächsten Wochen werden sicherlich noch mehrere hinzukommen. Die Brutsaison beginnt gerade erst und wird bis in den Sommer hinein andauern. Bitte schaut daher immer mal hier rein.

Alle Infos zu den Sperrungen in der Sächsischen Schweiz findet ihr in der Rubrik „Bergsport“ und auf der Seite des Nationalparks.

Böhmische Schweiz

Für die Böhmische Schweiz sind aufgrund von Uhus, Schwarzstörchen und Wanderfalken schon mehrere Horstschutzzonen ausgewiesen worden. Alle Infos dazu findet ihr unter Zeitweilige Gipfelsperrungen Nationalpark Böhmische Schweiz.

2017 – was gab es neues in der Bibliothek

Traue keiner Statistik, die… Ja, ja, das kennen wir doch! Aber vielleicht ist es trotzdem interessant zu erfahren, wofür die Beiträge der SBB-Mitglieder verwendet werden, zum Beispiel in der Bibliothek:

In der Grafik sieht man einen beträchtlichen Zuwachs neuer Medien und wenn man bedenkt, wieviel heutzutage ein Kletterführer kostet, ist das insgesamt eine stolze Summe. Ein kleiner Teil stammt auch aus Spenden. Wir sind dabei bestrebt, Kletterführer für die am meisten nachgefragten Gebiete möglichst aktuell im Bestand zu haben. Doch bei der sehr großen Menge neuer Führer ist das nicht immer möglich. Auch der Anteil neuer Karten kann sich sehen lassen. Wir meinen, dass Eure Beiträge in der Bibliothek gut angelegt sind.

Darf’s noch etwas Statistik mehr sein? Zum Beispiel wieviele Medien wurden ausgeliehen, wieviele Leser haben die Bibliothek besucht und sich durchschnittlich wieviele Bücher ausgeliehen?
Das sind: ca. 6.160 (6.150) Medien, ca. 780 (770) Leser, ca. 8 (8) Medien pro Leser (Klammerwerte 2016). Offenbar hielten uns dieselben Leser die Treue bei gleichem Lesebedarf. Dennoch hat die Bibliothek noch Reserven – manchmal gibt’s Flaute oder auch stürmischen Andrang.

Und noch ein Nachschlag – was wurde denn am meisten ausgeliehen? Hier die ersten Fünf: Dolomiten 267x, Sachsen 188x, Fränkische Schweiz 134x, Böhmen 105x, Korsika 100x.

Noch ein Wort zu den Ausleihfristen. Die Meisten halten sich natürlich an den Rückgabetermin. Dennoch kann es mal passieren, dass man einen Termin nicht schafft oder vergisst. Dafür gibt es dann eine Verzugsgebühr, die fast immer anerkannt wird. Die Beträge kommen ja allen zu Gute, kaufen wir doch davon neue Medien. Was jedoch überhaupt nicht geht, ist Medien, auch nach mehrmaligen Mahnungen nicht mehr zurückzugeben! Natürlich steigen die Mahngebühren schnell und sie übersteigen manchmal den Neupreis. Aber auch für solche Fälle lässt sich eine Lösung finden.

Für die kommende Saison wünscht Euch die Bibliothek viele neue Ideen. Zur Vorbereitung dafür haben wir sicher auch das richtige Material.

Falk Große

SBB-Hüttentour 2018

In diesem Jahr bietet der SBB euch erstmalig eine Hüttentour an. Dabei soll es vom 17.-22.08.2018 auf einem Teilabschnitt des Europäischen Fernwanderweges E5 in der Kaunergratvariante gehen.

Anmeldung und Infos unter https://doo.net/veranstaltung/20122/buchung

„Abenteuerwochenende“ des JSBB

Vom 21.4. bis 22.4. wollen wir ein gemeinsames Wochenende in der Natur des Liebethaler Klettergartens verbringen. Übernachten wollen wir in Zelten und den Tag verbringen wir mit vielen spannenden Aktionen wie Geocaching, Slacklinen, klettern und Lagerfeuer mit Knüppelteig. Außerdem brauchen wir viele Hände um gemeinsam den Klettergarten wiederherzurichten.
Wir freuen uns auf ein lustiges und abenteuerliches Wochenende mit euch.

Alle weiteren Informationen findet ihr hier im Anmeldeformular.

Weitere Aktionen der SBB-Jugend findet ihr unter: Aktuelles aus der Jugend.

 

Sperrung Klettergarten Rochlitz aufgehoben

Die durch den Sturm entstandenen Gefahren wurden durch die Hilfe von Phillip und Lucas beseitigt. Danke an die beiden.

Im Gleisbergbruch und an der Hauptwand kann wieder geklettert werden. Die Arbeiten am Turm und im Kessel laufen noch. Deshalb bleiben diese weiterhin vollständig gesperrt.