Nachrichten aus dem Verein

Kletterklasse am Dresdner Gymnasium Bürgerwiese

Über den Landesverband Sachsen erreichte uns folgende Information:

Das Gymnasium Bürgerwiese Dresden plant, für das Schuljahr 2019/20 eine „Kletterklasse“ in der Jahrgangsstufe 5 zu bilden. Dies bedeutet, dass diese Klasse zu einem Teil aus Schülern mit der sportlichen Neigung Klettern bestehen soll. Aktuell existieren an der Schule bereits verschiedene solcher „Sportklassen“, u.a. mit den Ausrichtungen Schwimmen, Fußball und Volleyball.

Vorteile einer solchen „Sportklasse“:

  • Mittwoch früh würde in der 1. und 2. Stunde, anstatt der schulinternen GTA, ein durch den Landesverband organisiertes Training statt finden.
  • Der Stundenplan kann in Abhängigkeit von den Trainingszeiten der Schüler angepasst werden.
  • Die Schüler könnten (gemeinsam) für evtl. Wettkämpfe oder Trainingslager freigestellt werden.
  • Es wäre ein evtl. Wechsel nach der 6. Klasse ans Sportgymnasium möglich (unter der Voraussetzung, dass bis dahin der Zugang an die Eliteschulen des Sports für Sportkletterer bewilligt sein wird).
  • Eine voraussichtlich bevorzugte Aufnahme an das Gymnasium Bürgerwiese für Schüler mit entsprechender sportlicher Neigung in Abhängigkeit von der neuen Gesetzgebung der Schulordnung Gymnasium

Neben den genannten Vorteilen ist auch zu erwähnen, dass der Schulalltag des Gymnasiums generell sportlich und speziell auch durch den Klettersport geprägt ist. So nimmt die Schule an Wettkämpfen (Jugend trainiert für Olympia) teil, organisiert selber einen internen Schulbouldercup für die 5. und 6. Klasse und hat unter anderem ein sportliches Profil, was z.B. in der 10. Klasse eine klettertechnische Ausbildung beinhaltet.

Es gibt neben den Vorteilen keine besonderen Pflichten für die Schüler. Sollten diese die Sportart nach einer gewissen Zeit nicht mehr ausüben wollen, hätte dies keinen Einfluss auf die Zugehörigkeit zum bestehenden Klassengefüge.

Wer Interesse an dieser Kletterklasse für das Schuljahr 2019/20 oder auch 2020/21 hat, meldet sich bitte bis Ende August unter folgender E-Mail Adresse des Landesverband Sachsen: regionaltrainer@alpenverein-sachsen.de 

Der Landesverband verschickt dann eine Einladung zu einer Sichtungsveranstaltung, zu der es auch die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs geben wird. Auf Grundlage der Sichtung wird dann eine Empfehlung für die Sportklasse ausgegeben.

Bei Fragen bitte ebenfalls an den Landesverband (E-Mail siehe oben) herantreten.

 

Der SBB hat jetzt 15.000 Mitglieder

Am 04. Juli 2018 begrüßte der Sächsische Bergsteigerbund (SBB) Frau Ulrike Klein als 15.000. Mitglied. Der SBB ist damit nicht nur die mitglieder­stärkste Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) in Sachsen, sondern nach der SG Dynamo Dresden auch der zweitgrößte Sportverein im Freistaat.

Ulrike Klein hat gemeinsam mit Freunden mit dem Klettern in der Sächsischen Schweiz begonnen. Mit ihrer Mitgliedschaft unterstützt sie nun auch die Wartung und regelmäßige Erneuerung von mehr als 20.000 Ringen, Haken und Abseilösen durch die Klettertechnische Abteilung des SBB in der Sächsischen Schweiz und anderen sächsischen Klettergebieten.

Wir freuen uns über eine kontinuierlich positive Entwicklung der Mitgliederzahlen. Klettern in der Sächsischen Schweiz, anderen Gebirgen und künstlichen Kletteranlagen sowie Berg­wandern und Alpinsport liegen im Trend. Dafür bieten wir die nötige Infrastruktur sowie Kurs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Insbesondere Kinder und Jugendliche interessieren sich immer mehr für den Klettersport. Wir bieten ihnen viele Möglichkeiten in Klettergruppen, Kletterlagern und bei Jugendausfahrten um das Klettern in der Sächsischen Schweiz inklusive seiner Besonderheiten und Traditionen zu erlernen.

Übrigens: Aus Freude über die Aufnahme des 15.000. Mitglieds erlassen wir in diesen Sommerferien Neumitgliedern die Aufnahmegebühr beim Vereinseintritt

Rochlitzer Berg – Fels und Sicherungsmittel verschmutzt

Am Rochlitzer Berg wird derzeit mit viel ehrenamtlichem Engagement und großem finanziellem Einsatz des SBB ein attraktives Klettergebiet geschaffen.  Auch wenn die Einrichtung derzeit noch nicht vollständig abgeschlossen ist, so erfreut es sich doch bereits großer Beliebtheit. Am vergangenen Wochenende kam es im Rahmen der Veranstaltung “ Performance zum Stein“ zu einer Installation von Feuerwerkskörpern an der Kletterwand und durch deren Abbrand zu Hitzeentwicklung und hässlichen Farbablagerungen.

Nach ersten uns vorliegenden Erkenntnissen sind Haken und Umlenker zwar beschmutzt, haben wohl aber nicht soviel Hitze abbekommen, als dass jetzt eine unmittelbare Gefahr des Versagens besteht. Bitte klettert dennoch mit erhöhter Vorsicht an den betroffenen Routen und lasst auch beim Nachstieg alle Haken eingehangen um ein eventuelles Restrisiko zu minimieren. Wir werden zeitnah einen Spezialisten zur Begutachtung entsenden.

Die hässlichen weißen Flecken lassen sich anscheinend mit einer Bürste entfernen. Das ist mühsam, aber wenn jeder, der demnächst dort klettert eine Bürste mitbringt und ein Stückchen putzt, sollten wir es gemeinsam schaffen, die Flecken zu beseitigen.

Wir gehen derzeit davon aus, dass das Abbrennen des Feuerwerks an der bekletterten Felswand aus Unkenntnis und Achtlosigkeit heraus erfolgte. Um zukünftig solche Beschädigungen der Sicherungseinrichtungen und der Felsoberfläche zu vermeiden, werden wir mit den Verantwortlichen der „Performance zum Stein“ Kontakt aufnehmen.

Booklet Mountainbike vom Alpenverein

Der Deutsche Alpenverein (DAV), das Mountainbike Tourismusforum Deutschland (MTD) und der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) haben heute auf dem vierten deutschen Mountainbike-Tourismuskongress in Oberstaufen im Allgäu gemeinsam ein 36-seitiges Booklet für angehende und aktive Mountainbikerinnen und Mountainbiker vorgestellt. Ob mit oder ohne E-Motor: Das Booklet enthält die wichtigsten Infos zum Mountainbiken und klärt gleichzeitig über das sozialverträgliche und naturschonende Ausüben dieses Sports auf.

Das Booklet und weitere Informationen zum Thema bekommt ihr hier.

Achtung: Bienenvolk am Großen Glücksturm

Am Großen Glücksturm im Bielatal hat sich ein Bienenvolk eingenistet. Bitte achtet darauf und verzichtet vor allem bei schwülen Wetter auf die Besteigung.

Bienenvolk im Großen Glücksturm

Aktuelle Beschlüsse AGnR online

Die Beschlüsse der jüngsten AGnR-Sitzung (Arbeitsgruppe nachträgliche Ringe) am 18.06.2018 können nun in unserer Datenbank eingesehen werden.

Um ausschließlich die aktuellen Beschlüsse zu sehen, müsst ihr noch einmal den Button „Aktualisieren“ drücken.

Anmeldung Jugendvollversammlung

Am 28.09. findet unsere 1. Jugendvollversammlung statt. Infos gibt’s unter Aktuelles aus der Jugend.
Nun könnt ihr euch über unser Anmeldeformular dafür anmelden.

37. Sebnitzer Zuckerkuchentour

Am 25.08.2018 findet in Sebnitz wieder die Zuckerkuchentour statt.

Die Einladung findet ihr im Folgenden:

Einladung zur 37. Zuckerkuchentour

Einschränkungen Kletterhalle Juni 2018

In den folgenden Wochen kommt es aufgrund von Veranstaltungen und Umschraubaktionen immer wieder zu Einschränkungen im Kletterhallenbetrieb:

Donnerstag, 14. Juni 2018 bis Montag, 18. Juni 2018: Umschrauben des Außen-Kletterbereichs und der Boulderhalle

Dienstag, 19. Juni 2018 bis Dienstag, 26. Juni 2018: Umschrauben der Wettkampfwand (grüne Vorstiegswand)

  • inkl. Samstag, 23. Juni 2018: Deutscher Jugendcup Lead
  • inkl. Sonntag, 24. Juni 2018: Deutscher Jugendcup Speed
    • Die gesamte Kletterhalle wird an beiden Tagen geschlossen sein; an der Außenwand kann kostenlos geklettert werden.

Wir bitten um euer Verständnis und freuen uns auf spannende Wettkämpfe sowie schöne neue Routen!

 

Für unsere Umschraubaktionen suchen wir noch fleißige Hände, welche uns beim Griffe abschrauben, waschen und sortieren helfen. Dies betrifft folgende Tage:

Donnerstag, 14.06.2018: 8 – 22 Uhr
Freitag, 15.06.2018: 9 – 14 Uhr

Dienstag, 19.06.2018: 8 – 22 Uhr
Mittwoch, 20.06.2018: 9 – 14 Uhr

Wer uns für ein paar Stunden unterstützen mag, kann sich gern in der Geschäftsstelle melden. Danke!

Stellenausschreibung Regionaltrainer (m/w) Klettern Dresden

Der Landesverband Sachsen sucht einen Regionaltrainer (m/w) Klettern Dresden.

Stellenausschreibung Regionaltrainer (m/w) Klettern Dresden