Sächsische-Schweiz-Initiative

Aktuelles zum Umwelt- und Naturschutz in der Nationalpark-Region

Als 1990 zahlreiche neue Gefahren für die Natur der Sächsischen Schweiz drohten, wurde die Sächsische-Schweiz-Initiative (SSI) gegründet. Es galt u.a. einen Autobahnbau direkt neben dem Bielatal sowie überdimensionierte Hotelneubauten und Tiefflüge zu verhindern und den öffentlichen Verkehr zu fördern. Dazu sammelte die SSI insgesamt rund 50.000 Unterschriften, die wir im Dezember 1990 dem sächsischen Umweltminister übergaben.

Seit dieser Zeit engagiert sich der SBB für diese und zahlreiche weitere Umweltthemen und gibt seit 1990 seine Umweltzeitschrift SÄCHSISCHE-SCHWEIZ- INITIATIVE heraus. Bis 2018 sind 35 Hefte erschienen. Derzeit erscheint ein Heft jährlich. Neben den Umweltthemen sind auch zahlreiche weitere Beiträge zum Bergsport, zur Wanderfalkenbewachung, zur AG Wanderwege, zur Heimatgeschichte, Interviews mit dem Nationalparkleiter und vieles andere mehr zu lesen.

Bestellbar ist die Heftreihe beim SBB oder unter www.ssi-heft.de

Neues SBB-Heft „Sächsische-Schweiz-Initiative“ Nr. 35

Im neuen SSI-Heft 35 wird über aktuelle Themen aus der Sächsischen Schweiz zu Naturschutz, Bergsport, Kultur und Heimatgeschichte informiert. Reinhard Wobst berichtet zu den zahlreichen Waldbränden auf Felsriffen im zurückliegenden Jahr und deren Ursachen. Ein thematischer Schwerpunkt ist der Borkenkäfer, der 2018 in der Sächsischen Schweiz große Flächen befallen hat. Zu den unterschiedlichen Strategien im Umgang mit dem Käfer kommen Nationalparkverwaltung und Forstbezirk Neustadt zu Wort.

Berichtet wird außerdem von der Eröffnung des Forststeigs, und Rolf Böhm nimmt die geplanten Lärmschutzwände der Eisenbahn im Elbtal unter die Lupe. Geschichtliches zum Vorkommen des Uhus – dazu schreibt Ulrich Augst.

„Carl Merkel – der als erster das Bielatal in einem Buch beschrieb“, das ist der Titel eines Beitrags von Joachim Schindler, während Manfred Schober zum Beginn der Bootsfahrten auf der Oberen Schleuse bei Hinterhermsdorf und René Misterek zur Gebirgsvereinsindustrie informieren.

Zum Thema Bergsport und Naturschutz berichtet Rainer Petzold von der Naturschutztagung des DAV 2018 in Dresden, Uwe Kretzschmar zum Wanderfalkenjahr und Frank-Rainer Richter zur Unterstützung der Markierungen an Zugangswegen zu Kletterfelsen.

Wie die tschechische Nationalparkverwaltung die Felsenburg Falkenstein bei Jetrichovice zugänglich gemacht und unsensibel zur „Metallburg“ verunstaltet hat, wird im Bild kritisch dargestellt. Zahlreiche Kurzmeldungen aus dem zurückliegenden Jahr runden das Heft ab.

Das Heft gibt es für 3,- Euro beim SBB, beim Landesverein Sächsischer Heimatschutz, in den Bergsportläden Globetrotter, Gipfelgrat und Rumtreiber sowie im Buchhandel im Sachsenforum Gorbitz und Ungelenk im Dresdner Zentrum. Im Landkreis ist die Nr. 35 in der Buchhandlung Sebnitz, im Nationalparkzentrum, im Stadtmuseum Pirna sowie bei Bergsport Weinhold (Pirna) und Berg­sport-Arnold (Hohnstein/Bad Schandau) erhältlich. Außerdem ist das Heft bestellbar unter www.ssi-heft.de