Nachrichten aus dem Verein

Unerlaubt entfernte Ringe

Wir berichteten bereits im Mitteilungsblatt über die sehr unerfreuliche Entwicklung, dass zahlreiche Ringe unerlaubt entfernt wurden. Damit erreicht der Konflikt zwischen den Extremen beider Lager leider einen neuen Höhepunkt. Es herrscht Sprachlosigkeit, statt sich miteinander über die weitere Entwicklung zu besprechen. Hier ist nun eine Zusammenstellung der betroffenen Wege.

Um es ganz klar zu sagen, der SBB verurteilt das illegale Ringziehen. Es schafft böses Blut unter den Bergsteigern, schadet dem Sächsischen Klettern ganz allgemein und selbst dem (unterstellten) Anliegen der Ringzieher. Ein weiteres massives Ziehen von Ringen würde die ohnehin nur geringe Chance zur Wiederaufnahme eines Gesprächsfadens völlig zerstören. Und wo soll das hinführen? Die Felsbeschädigungen sind mittlerweile so erheblich, dass wir uns fragen, wann die Nationalparkverwaltung einschreitet. Was wäre dann gewonnen?

Andererseits hat das Vorgehen natürlich eine Ursache, und wir werden das Problem nicht in den Griff bekommen, ohne die Ursache zu analysieren. Die (erneut unterstellte) Argumentation der Ringzieher sieht ungefähr so aus:
Rücksichtslose Erschließer schaffen in hohem Tempo Fakten, in dem sie über dreihundert Erstbegehungen mit zahlreichen Ringen durchführen, ohne die notwendige Sensibilität für vorhandene Kletterwege aufzubringen. Die Gremien des SBB hingegen schaffen keine Fakten, sondern reden nur. Es fehlt der Widerpart, der dem Gegner (den Erstbegehern?) ebenfalls mit Fakten entgegen tritt, mit dem Ziehen unpassender Ringe.

Man kann zu den einzelnen Argumenten stehen, wie man will, ganz ist die Argumentation nicht von der Hand zu weisen. Die Sorge um das weitere Bestehen des Sächsischen Kletterns ist durchaus erkennbar, auch wenn die Schlussfolgerungen völlig inakzeptabel sind.

Und damit sind wir bei der anderen Seite, wo die Sorge um das weitere Bestehen des Sächsischen Kletterns durchaus nicht immer erkennbar ist. Auch das muss einmal ausgesprochen werden. Es gibt kein Grundrecht auf unbegrenztes Weitererschließen. Wir wollen nicht alle Erstbegeher über einen Kamm scheren. Es gibt auch sehr bedachte und verantwortungsbewusste Bergfreunde darunter. Aber ein Teil ist offenbar nicht mit dem nötigen Augenmaß bei der Sache und schadet auf die Weise ebenfalls.

Langfristig wird sich der SBB Gedanken machen, wie ein Ausstieg aus der Erschließung in der Sächsischen Schweiz gestaltet werden kann. Jedem muss klar sein, dass es irgendwann zu Ende sein wird. Das Ob ist also nicht die Frage, sondern das Wie und natürlich das Wann.
Ein Anfang könnte die Zonenregelung vom Winter sein. Es ist schade, dass uns nicht die Zeit gelassen wird, Erfahrungen mit diesen recht weit gehenden Veränderungen im Umgang mit Erstbegehungen zu beurteilen und danach gemeinsam weitere Schritte zu bestimmen.

Kurzfristig sehen wir die Deeskalation als oberste Aufgabe an und unternehmen daher folgendes:
Die gezogenen Ringe werden vorerst nicht ersetzt. Nichts wäre schlimmer als ein Raus-und-rein mit dem daraus resultierenden neuen Ärger.
Wir bitten alle Beteiligten um eine Denkpause, sowohl die Ringzieher als auch die Erstbegeher. Lasst uns den Sommer nutzen, ins Gespräch zu kommen.
Der SBB benennt einen Vermittler, da direkte Gespräche kaum möglich zu sein scheinen. Ziel ist, sowohl über die Gründe und Ziele der Ringzieher Informationen zu erhalten als auch Informationen zu übermitteln.

Wir erinnern, dass die AGF/ KER inzwischen zur Berufungsinstanz für Entscheidungen der AG Neue Wege benannt wurde. Bislang wurde diese Möglichkeit erst einmal genutzt, um die Nichtanerkennung einer Erstbegehung zu überprüfen. Wir können uns vorstellen, dass von dieser Möglichkeit auch umgekehrt Gebrauch gemacht wird.

Wir wünschen allen Beteiligten einen kühlen Kopf!

Ludwig Trojok

Liste der unerlaubt gezogenen Ringe (Wege), Stand 14.7.08

Brand Tiefer-Grund-Wächter 100% tut weh Michael Petters
Brand Tiefer-Grund-Turm Don Giovanni Matthias Gäbler
Brand Brandscheibe Brandscheibenhonig Gisbert Ludewig
Schrammsteine Müllerstein Müllersteinkante Uwe Richter
Schrammsteine Hoher Torstein Vamos bien Jens Manka
Schmilkaer Gebiet Großer Gratturm Sexy Eis Chris-Jan Stiller
Kleiner Zschand Wintersteinwächter Stein des Anstoßes Michael Petters
Kleiner Zschand Wintersteinwächter Räuber Fürchtenix Danilo Höhne/ Dietrich Seifert
Kleiner Zschand Wintersteinwächter Raubritter Robert Hohlfeld
Wildensteiner Gebiet Keil Faustkeil Thomas Kubisch
Affensteine Domkanzel Projekt rechts von Fisch Konrad Schlenkrich
Affensteine Domkanzel Projekt links von Uferlos Uwe Richter
Affensteine Domwächter Gesprengte Ketten Konrad Schlenkrich
Affensteine Domwächter Schwertwal Martin Pötschke
Affensteine Rohnspitze Projekt links von Scharfe Klinge Tobias Wolf
Affensteine Amboss Dir. Feuerwasser Olaf Herzog
Gebiet der Steine Dreimännerturm Reife Buben Michael Petters
Bielatal Herkuleswand EV für Kurze Michael Petters
Bielatal Großvaterstuhl Sonnenscheinvariante Sven Zschoche
Bielatal Trautmannfels Arizona Uwe Richter
Bielatal Trautmannfels Haribo Michael Petters