Nachrichten aus dem Verein

Kletterklasse am Dresdner Gymnasium Bürgerwiese

Über den Landesverband Sachsen erreichte uns folgende Information:

Das Gymnasium Bürgerwiese Dresden plant, für das Schuljahr 2019/20 eine „Kletterklasse“ in der Jahrgangsstufe 5 zu bilden. Dies bedeutet, dass diese Klasse zu einem Teil aus Schülern mit der sportlichen Neigung Klettern bestehen soll. Aktuell existieren an der Schule bereits verschiedene solcher „Sportklassen“, u.a. mit den Ausrichtungen Schwimmen, Fußball und Volleyball.

Vorteile einer solchen „Sportklasse“:

  • Mittwoch früh würde in der 1. und 2. Stunde, anstatt der schulinternen GTA, ein durch den Landesverband organisiertes Training statt finden.
  • Der Stundenplan kann in Abhängigkeit von den Trainingszeiten der Schüler angepasst werden.
  • Die Schüler könnten (gemeinsam) für evtl. Wettkämpfe oder Trainingslager freigestellt werden.
  • Es wäre ein evtl. Wechsel nach der 6. Klasse ans Sportgymnasium möglich (unter der Voraussetzung, dass bis dahin der Zugang an die Eliteschulen des Sports für Sportkletterer bewilligt sein wird).
  • Eine voraussichtlich bevorzugte Aufnahme an das Gymnasium Bürgerwiese für Schüler mit entsprechender sportlicher Neigung in Abhängigkeit von der neuen Gesetzgebung der Schulordnung Gymnasium

Neben den genannten Vorteilen ist auch zu erwähnen, dass der Schulalltag des Gymnasiums generell sportlich und speziell auch durch den Klettersport geprägt ist. So nimmt die Schule an Wettkämpfen (Jugend trainiert für Olympia) teil, organisiert selber einen internen Schulbouldercup für die 5. und 6. Klasse und hat unter anderem ein sportliches Profil, was z.B. in der 10. Klasse eine klettertechnische Ausbildung beinhaltet.

Es gibt neben den Vorteilen keine besonderen Pflichten für die Schüler. Sollten diese die Sportart nach einer gewissen Zeit nicht mehr ausüben wollen, hätte dies keinen Einfluss auf die Zugehörigkeit zum bestehenden Klassengefüge.

Wer Interesse an dieser Kletterklasse für das Schuljahr 2019/20 oder auch 2020/21 hat, meldet sich bitte bis Ende August unter folgender E-Mail Adresse des Landesverband Sachsen: regionaltrainer@alpenverein-sachsen.de 

Der Landesverband verschickt dann eine Einladung zu einer Sichtungsveranstaltung, zu der es auch die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs geben wird. Auf Grundlage der Sichtung wird dann eine Empfehlung für die Sportklasse ausgegeben.

Bei Fragen bitte ebenfalls an den Landesverband (E-Mail siehe oben) herantreten.

 

Booklet Mountainbike vom Alpenverein

Der Deutsche Alpenverein (DAV), das Mountainbike Tourismusforum Deutschland (MTD) und der Zweirad-Industrie-Verband (ZIV) haben heute auf dem vierten deutschen Mountainbike-Tourismuskongress in Oberstaufen im Allgäu gemeinsam ein 36-seitiges Booklet für angehende und aktive Mountainbikerinnen und Mountainbiker vorgestellt. Ob mit oder ohne E-Motor: Das Booklet enthält die wichtigsten Infos zum Mountainbiken und klärt gleichzeitig über das sozialverträgliche und naturschonende Ausüben dieses Sports auf.

Das Booklet und weitere Informationen zum Thema bekommt ihr hier.