Nachrichten aus dem Verein

Nehmt Rücksicht im Bahratalgebiet!

In diesem Sommer kam es im Bereich des Bahratales durch gedankenloses Verhalten von Bergfreunden zu einem Konflikt mit den Waldeigentümern. Dieser Konflikt gipfelte darin, dass die Waldeigentümer eine Sperrung des Waldes aussprachen. Letzter Auslöser war eine uneinsichtige Gruppe, die bei der größten Trockenheit mit dem Gaskocher Essen erwärmte. Auf die Aufforderung das zu unterlassen gab es kein Einsehen, sondern blöde Sprüche.

Um den Konflikt zu entschärfen, fand bereits eine Vor-Ort-Begehung statt. Dabei bestand auf allen Seiten Einigkeit, dass der aktuelle Zustand so nicht tragbar ist. Deshalb sollen für dieses Gebiet Verhaltensregeln erarbeitet werden, mit denen alle Seiten leben können.

Um diesen Stand nicht zu gefährden, bitten wir alle Bergfreunde sich schon jetzt an folgende (an sich selbstverständliche) Regeln zu halten:

  • kein Feuer anzünden
  • kein Freiübernachten
  • Verlassen des Waldes vor Einbruch der Dämmerung
  • nur ausgeschilderte Zustiege benutzen
  • keine Zufahrten zuparken
  • Kein Übernachten auf den Parkplätzen

Klaus Kallweit, Vorstand Natur- und Umweltschutz

Korrektur Einladung Jugendvollversammlung

In dem im Mitteilungsblatt sowie online verbreiteten Aufruf zur Teilnahme an der Jugendvollversammlung am 28.09. war fälschlicherweise eine Altersuntergrenze angegeben worden.

Im Einklang mit der Mustersektionsjugendordnung wird es für die erste Jugendvollsammlung am 28.09. keine Altersuntergrenze geben, d.h. auch alle Mitglieder jünger als 14 Jahre sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.
Des weiteren verschieben wir den Beginn auf 17:00 Uhr nach vorne, um ausreichend Zeit für alle Themen zu haben.

Wir bitten den Fehler zur entschuldigen und hoffen auf eine rege Teilnahme ! Alle Interessierten können sich weiterhin über unser Anmeldeformular anmelden.