Nachrichten aus dem Verein

Trainingslager des SBB-Kaders

Am vergangenen Wochenende waren wir in Berlin zum Trainingslager. Einen Bericht findet ihr auf unserer Seite vom SBB-Kader.

Erfolgreicher Wuchterlauf 2019

Am Samstag, 26.01.2019 fand zum 51. Mal der traditionsreiche Bergsteiger-Skilauf „Wuchterlauf“ in Sebnitz statt. Erstmalig nicht mehr unter der organisatorischen Führung von Gunter Seifert, der stand aber den neuen Machern um Carsten Vater natürlich mit Rat und Tat zur Seite.

Leider war das Wetter den Organisatoren nicht hold, und so musste trotz heftigen Schneefalls am Wettkampftag, das Rennen wieder einmal als Crosslauf ausgetragen werden, weil die Bedingungen eine Präparation der Loipe nicht rechtzeitig hergaben.

Sieger der erstmalig ausgelobten Kategorie SBB-Skimeisterin 2019 bzw. SBB-Skimeister 2019 wurden Ulrike Petzka vom KV Vogelfrei und Robert Götz von der KV Rohnspitzler.

Insgesamt nahmen 40 Teilnehmer vom Zwerg in der Altersklasse bis 6 Jahre bis zum Senior der Altersklasse AK 5 teil.

Die Ergebnisse können hier eingesehen werden: Ergebnisliste Wuchterlauf 2019

Neue Kletterpartnersuche online

Lange gewünscht, jetzt endlich wieder verfügbar. Seit Januar haben wir wieder eine Kletterpartnersuche! Und ähnlich der „früher“ schon einmal existierenden Version kann man einen Kletterpartner suchen oder aber auch sich auf ein Gesuch hin melden. In Zeiten von DSGVO & Co. muss natürlich der Anmeldeprozess etwas angepasst werden. Ihr findet die neue Kletterpartnersuche unter https://bergsteigerbund.de/kletterpartnersuche Viel Erfolg!

Unterstützt wurden wir bei der Entwicklung übrigens maßgeblich von unserem Mitglied Alexander Ott. Einen riesigen Dank an dich Alex, ohne deine Hilfe wäre dieses Projekt jetzt wahrscheinlich noch nicht online!

Stellungnahme der AGnR zu Sicherungsmitteln…

…welche ohne Beschluss gesetzt oder entfernt wurden oder werden oder deren Standort ohne Beschluss (falls nötig) verändert wurde oder werden wird.

Immer wieder kommt es vor, dass im Gebirge auf „illegalem“ Wege und ohne Wissen oder Zustimmung der zuständigen Facharbeitsgruppen des SBB Sicherungsmittel angebracht, entfernt oder verändert werden. Die AGnR missbilligt solch eigenmächtiges Schaffen von Tatsachen.

Die AGnR distanziert sich deutlich davon,

• wenn Sicherungsmittel im Gebirge, welche in anerkannten Kletterwegen installiert sind und anerkannte Teile dieser Wege sind, eigenmächtig und ohne Beschluss einer Facharbeitsgruppe des SBB entfernt werden oder
• wenn der Standort dieser Sicherungsmittel geändert wird in einem Maß, welches die Zustimmung oder einen Beschluss einer dieser AG erfordern würde oder
• wenn in anerkannten Kletterwegen ohne Zustimmung oder Beschluss einer dieser AG eigenmächtig Sicherungsmittel installiert werden oder installiert bleiben.

Alle Arbeiten im Gebirge, welche Sicherungsmittel im Verlauf anerkannter Kletterwege betreffen, müssen mit den Facharbeitsgruppen des SBB abgesprochen werden. Unkoordiniertes („illegales“) Schaffen von Tatsachen wird von der AGnR klar missbilligt.
Regelungen, welche in den Sächsischen Kletterregeln festgehalten sind, bleiben von dieser Stellungnahme unberührt und werden selbstverständlich auch von der AGnR getragen.

André Zimmermann (Leiter AGnR)
AGnR-Protokoll