Nachrichten aus dem Verein

Filmtipp: „Wilde Gesellinnen“

Heute mal ein Filmtipp für euch: Am 06. März läuft im MDR der Film „Wilde Gesellinnen“.  Ein Film von Bettina Wobst, unter fachkundiger Mithilfe von Achim Schindler.

Wir reden viel zu oft von Kletterern und Felsenbrüdern. Viel zu selten kommen dabei aber die Kletterinnen vor. Dieser Film beleuchtet deswegen einmal ganz ausführlich die Geschichten und Gedanken von Kletterinnen. Es geht um Klettertouren am Mont Blanc zur Jahrhundertwende, Erstbesteigungen am Großen Halben und Frauen, die auch in den 1940ern schon schwerste Wege geklettert sind. Auch heutige Kletterinnen kommen zu Wort.

Wer es am 06.03. verpasst: Der Film ist danach auch in der Mediathek verfügbar.

Umschrauben Wettkampfbereich

Vom 26. Februar bis 3. März 2020 wird der Wettkampfbereich, inklusive der Speedwand umgeschraubt. Die Speedwand erhält wieder beide Bahnen und die Umlenkrollen zurück. Der Wettkampfbereich wird komplett erneuert. Vom 9. bis 11. März ist der Boulderbereich gesperrt und wird ebenfalls komplett gereinigt und mit neuen Bouldern bestückt.

Bitte beachtet die Einschränkungen bei Eurem Kletterhallenbesuch:

Mi, 26.2.: Einschränkungen im Wettkampfbereich, Speedwand gesperrt
Do–Di, 27.2.–3.3.: Wettkampfbereich gesperrt, Einschränkungen Boulderbereich
Mo–Mi, 9.–11.3.: Boulderbereich gesperrt

Wer uns bei der Griffreinigung unterstützen möchte, ist herzlich willkommen und kann sich bei uns melden.

 

Waldpflege im Bielatal

SACHSENFORST informiert, dass durch planmäßige Waldpflege- und Forstarbeiten im Staatswald des Forstbezirkes Neustadt, Revier Bielatal vom 24.02. bis 31.03.2020 einige Waldbereiche und Wanderwege durch Besucher nur eingeschränkt nutzbar sind. Das betrifft das Bielatal-Hauptrevier zwischen Neuteich, Winterleithe, 7 Teiche, Lange Straße und Cunnersdorfer Straße. Außerdem die Wanderwege zwischen Rosenthal, Spitzstein, Lampertstein, 7 Teiche, Wanderwege im Bielatal und Ortseingang Bielatal bis zum Sachsenstein betroffen.

Die Wanderwege sind nicht den gesamten Zeitraum gesperrt, sondern zeitlich begrenzt, je nachdem wo sich die Forstmaschine gerade befindet. Bitte beachtet die örtlichen Absperrungen. Die Waldbesucher werden um Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme gebeten. Bereiche, in denen Holzeinschlagsarbeiten stattfinden, werden abschnittsweise und kurzfristig gesperrt und dürfen insbesondere aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Es besteht Lebensgefahr. Waldwege dienen als Zufahrt für Arbeiter, Maschinen, Holztransporte oder auch Rettungskräfte. Beschädigungen an Wanderwegen werden nach Abschluss der Arbeiten wieder beseitigt.

Mehr Informationen:
❙ unter www.sachsenforst.de oder
❙ bei der Tourismusinformation oder
❙ direkt bei Revierförster

Einladung zum 4. Treffen der AG Bergsteigergeschichte

Am Mittwoch, den 25. März 2020 findet das 4. Treffen der Arbeitsgemeinschaft „Sächsische Bergsteigergeschichte“ statt. Alle interessierten Mitglieder sind eingeladen. Beginn ist 18 Uhr.

Tagesordnung
I. Michael Frotscher: Von der Nixenwiese zur Loreley – Entdeckungen in der Vogtländischen Schweiz
II. Michael Bellmann: 100 Jahre Gipfelbuch-Leseabend
III. Matthias Krell: Vorstellung des neuen AG-Heftes (siehe Foto)
IV. Matthias Krell: Die Lichtbildsammlung des Sächsischen Bergsteigerbundes

Einladung zur AGF Sitzung 26.2.20

Die naechste AGF Sitzung findet am 26.2. ab 19 Uhr im SBB Vereinszentrum statt. Alle bergsportlich Interessierten sind herzlich eingeladen.
Folgende Themen sind geplant:
1 EB-Antrag: Falkenstein – rechts von Schlechtwetterwand
2 EB-Antrag: Blosstock – zw. Walpertrisse und Schöneweg
3 EB-Antrag: Grossvaterstuhl – Rheuma/neuer Südwestweg
4 Information zu KER-Entscheidung Dackellaehmung
5 Schwebe bei Erstbegehungen
6 Umgang mit Ringbeschädigungen an der Johanniswacht
7 Tickmarks im Elbsandstein
Aktuelle Informationen sind immer auf bergsteigerbund.de/agf Dort kann auch der Newsletter abonniert werden.
Hier gibt es die ausführlichen Tagesordnungspunkte:
topics

Sperrung Kirnitzschtal wegen Verkehrssicherungsarbeiten

Nachdem die Trockenheit vom letzten Jahr im Kirnitzschtal deutlich sichtbare Spuren in Form von zahlreichen abgestorbenen Fichten hinterlassen hat, laufen seit November umfangreiche Verkehrssicherungsmaßnahmen seitens der Nationalparkverwaltung. Um den Verkehr vor umstürzenden Bäumen zu bewahren, sind komplizierte Fällungen mit Spezialtechnik an den steilen Hängen notwendig. Die abgestorbenen Fichten müssen jetzt gefällt werden, solange sie als ganzer Baum noch in sich stabil sind. Später wird die Gefahr für die Arbeiter zu groß, wenn sie die Bäume fällen sollen und Äste, Kronenteile oder Stammabschnitte während der Arbeiten am Baum herunterbrechen können.

Dafür ist schwerpunktmäßig im März die zeitweilige Sperrung der Kirntitzschtalstraße notwendig. Am 10. Februar bis zum 16. März werden entlang des Straßenabschnitts zwischen den Abzweigen nach Ottendorf und Saupsdorf abgestorbene Fichten aus den Steilhangbereichen nördlich der Straße geborgen. Zeitlich versetzt beginnen am 2. März die Arbeiten unterhalb des Großsteins und zwischen Neumannmühle und Felsenmühle. Auch hier sorgen Spezialfirmen mit aufwendiger Technik bis zum 3. April dafür, dass die abgestorbenen Fichten schadlos aus dem Hang geborgen werden können.

Die Umleitungen sind auf der Karte eingezeichnet. Bitte beachtet sie bei euren Besuchsplanungen und habt Verständnis dafür.

Details sind außerdem hier nachzulesen: https://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/aktuelles/news/verkehrssicherung-im-kirnitzschtal-geht-weiter-zufahrt-bis-lichtenhainer-wasserfall-und-neumannmuehle-ist-frei/

Lucia Dörffel als Dresdner Sporlerin des Jahres 2019 nominiert

Lucia Dörffel ist als Dresdner Nachwuchs-Sportlerin des Jahres nominiert. Sie hat 2019 bei uns ein gefördertes Bundesfreiwilligenjahr verbracht und hatte viel Zeit zum Trainieren ihres Kletterkönnens. Die hat sie gut genutzt und es hat sich prompt ausgezahlt: 2019 wurde sie z.B. Deutsche Meisterin im Bouldern und Lead sowie jeweils Dritte bei der Junioren-WM im Bouldern und im Combined-Format (Speed, Lead und Bouldern als kombinierte Wertung). Beim Europäischen Jugendcup im Bouldern stand sie ganz oben auf dem Siegertreppchen.

Hier könnt ihr bei der Sportlerwahl für für sie abstimmen: https://www.dnn.de/Thema/Specials/DNN-Aktionen/Dresdens-Sportler-des-Jahres

Wer mehr über sie erfahren möchte, hier stellt sie sich vor: https://www.saechsische.de/gala-sport-dresden-nachwuchssportler-drewag-stadtsportbund-lucia-doerffel-klettern-9101.html

Außerdem wurde sie vom DAV interviewt: https://www.alpenverein.de/wettkampf/interview-mit-lucia-doerffel-sich-zu-viel-druck-zu-machen-bringt-nichts-_aid_34543.html