Regeln für das Klettern im SBB-Vereinszentrum (Update vom 08.07.)

Die Kletterhalle des Vereinszentrums ist auf Basis der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung vom 23.06. wieder für den Kletterbetrieb geöffnet. Damit kann – unter Beachtung der amtlichen Hygienevorschriften (Allgemeinverfügung vom 25.06.) und unseres Hygienekonzepts – sowohl im Innen- als auch im Außenbereich wieder geklettert werden. Zusätzlich solltet ihr bei uns und anderswo auch die vom DAV veröffentlichten Regeln für den Bergsport unter Corona-Bedingungen beachten. Dies alles dient sowohl euerem Schutz als Sportler als auch dem Schutz unserer Mitarbeiter und Übungsleiter.

Folgende Regeln sind daher zwingend zu beachten:

  • Es darf nur zum Klettern kommen, wer sich nicht krank, fiebrig oder schlapp fühlt, nicht unter Atembeschwerden leidet und in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu infizierten Personen hatte.
  • Das Klettern ist derzeit nur für registrierte Besucher möglich, die sich dann beim Check-In per Barcode identifizieren. Alle SBB-Mitglieder sind über ihre Mitgliedschaft automatisch registriert. Sie müssen ihren gültigen (2020) Mitgliedsausweis vorlegen.
  • Für Vereinsfremde haben wir die Möglichkeit einer Online-Registrierung geschaffen: Mitglieder anderer DAV-Sektionen registrieren sich unter Nutzung ihres DAV-Ausweises. Personen ohne DAV-Mitgliedschaft können einen Gästeausweis bekommen. Es ist natürlich auch möglich online Mitglied zu werden und sofort loszuklettern.
  • Zur Einhaltung der Abstandsregeln begrenzen wir die Besucherzahl bei schönem Wetter auf 75 Kletterer. Ist aufgrund schlechten Wetters das Klettern an der Außenwand nicht möglich, so sinkt die zulässige Zahl der Kletterer auf 50. Das liegt daran, dass…
  • nur jede zweite Kletterlinie genutzt werden darf. Schaut also nach rechts und links bevor ihr einsteigt, ob neben euch Platz ist. Wer nicht klettert oder sichert und auf eine freie Linie wartet, hält sich außerhalb des Kletterbereiches auf, beachtet aber auch dort die Abstandsregeln.
  • Wir empfehlen, den Kletterpartner während eures Aufenthaltes, nicht zu wechseln.
  • Aufgrund der Besucherzahlbegrenzung bitten wir euch, gerade in Stoßzeiten auch an die anderen Bergfreunde zu denken und eure Kletterzeit nicht unnötig lang zu gestalten.
  • Unser Bistrobereich steht euch wieder zur Verfügung. Wer nach dem Kaffee nicht mehr klettern geht, darf sich gerne schon vorher am Check-Out auschecken und seinen Platz an der Kletterwand für andere Kletterer frei geben.
  • Die aktuelle Besucherzahl zeigen wir online an.
  • Wir denken, dass das Kontingent von 75 bzw. 50 Kletterern ausreichend ist, als dass es nicht zu langen Wartezeiten kommt. Falls das ein Irrtum ist, werden wir gegensteuern und euch informieren.
  • Um die Besucherzahl kontrollieren zu können, gibt es neben dem Check-In auch einen Check-Out. Dabei wird eure Mitgliedskarte bzw. der Gästeausweis gescannt. Bitte habt sie stets bei euch.
  • Check-In und Check-Out sind über Einbahnstraßen organisiert. Bitte macht euch damit vor Ort vertraut.
  • Es ist stets ein Abstand von 1,50 m zu anderen Personen zu halten. Macht das auch beim Klettern möglich, vergesst aber dabei den Partnercheck nicht.
  • Die Benutzung von Magnesia ist aufgrund dessen stark basischer Wirkung ausdrücklich erwünscht. Diese tötet Viren schnell ab. Wir empfehlen dringend Flüssigmagnesia. Dieses enthält noch 70% Ethanol oder Isopropanol und wirkt damit wie ein perfektes Desinfektionsmittel für die Hände und Griffe.
  • Wir verleihen wieder Klettermaterialien (Schuhe, Gurte, Seile, Sicherungsgeräte) für die Nutzung in der Kletterhalle.
  • Neu seit 08. Juli: aufgrund der fest installierten Seile im Topropebereich  ist es zwingend notwendig sich unmittelbar vor dem Betreten und unmittelbar nach dem Verlassen des Topropebereiches die Hände gründlich mit Seife zu waschen. Darüber hinaus haben wir im TR-Bereich noch einen Desinfektionsmittelspender aufgestellt, den ihr bitte benutzen sollt. Die Nutzung von Handschuhen ist nicht mehr vorgeschrieben aber keineswegs falsch.
  • Der Boulderraum darf wieder genutzt werden. Bitte achtet gemeinsam auf Abstand. Für unbeaufsichtigte Kinder unter 14 Jahren ist der Boulderraum derzeit generell gesperrt.
  • Wer die Innenräume unseres Vereinszentrums betritt, hat eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und sich die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel steht bereit. Davon ausgenommen ist nur die Kletterhalle. Dort darf (insbesondere zum Klettern) die Mund-Nasen-Bedeckung abgenommen werden, wenn der 1,50 m Abstand zu anderen Personen eingehalten wird.
  • Zuschauern kann derzeit leider kein Zutritt in die Kletterhalle gewährt werden.
  • Begleitpersonen dürfen im Bistrobereich und auf unserer Terrasse warten.
  • Kindern (die nicht klettern) müssen beaufsichtigt werden.
  • Wir freuen uns über kontaktlose Bezahlung mittels EC-Karte per NFC-Chip. Wir akzeptieren dies auch für kleine Beträge. Wir akzeptieren aber ebenso EC-Karte mit PIN-Eingabe sowie Barzahlung.
  • Um unser Team zu schützen, wird stets nur ein Tresenmitarbeiter vor Ort sein. Bitte habt Geduld, wenn es mal länger dauert.
  • Duschen ist wieder möglich. Bitte beachtet auch dabei die Abstandsregelungen.
  • Umkleide und Schließfächer stehen wieder zur Verfügung, dazu benötigt ihr ein eigenes Schloss. In den Umkleiden sind maximal 3 Personen zugelassen. Sachen und Rucksäcke sind in den Schließfächern zu verstauen oder mit in die Kletterhalle zu nehmen. Die Kleiderhaken können nicht genutzt werden.
  • Bitte wascht euch einmal mehr die Hände. Für Seife ist gesorgt.

Wir möchten hier ausdrücklich um Verständnis für diese Regeln bitten. Sie widerspiegeln die gesetzlichen Vorgaben. Solltet ihr Verbesserungsvorschläge haben, so schickt sie uns bitte per E-Mail. Unser Tresenpersonal ist der falsche Ansprechparter für jegliche Beschwerden oder Diskussionen.

Damit möglichst viele Kletterer die Möglichkeit zum Klettern bekommen, wir aber gleichzeitig auch die Belange unserer Kinderklettergruppen und besonders schutzbedürftiger Personen berücksischtigen können, haben wir den Innenbereich der Kletterhalle in verschiedene Sektoren gemäß nachfolgender Skizze getrennt. Für jeden Sektor gilt eine Maximalzahl von Kletterern (einschließlich Sicherern) die sich im Sektor aufhalten sollen. Bitte beachtet diese Maximalzahlen!

Während des Klettertrainings von unseren Kinder-, Wettkampf- und Seniorengruppen werden jeweils einzelne Sektoren für die Klettergruppen gesperrt. Anderen Kletterern ist dann zeitweise die Nutzung des Sektors nicht möglich. Wir hoffen auf Akzeptanz dieser Regel. Damit ihr euren Kletterhallenbesuch besser planen könnt, werden wir ab Montag jeweils tagesaktuell die Nutzung der Sektoren durch die Klettergruppen in einem Nachrichtenbeitrag auf unserer Startseite veröffentlichen.

Ab sofort gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten Montag bis Freitag von 09 bis 23 Uhr, an Wochenenden von 09 bis 22 Uhr.

Auch das Bistro ist unter Beachtung der geltenden Vorschriften wieder geöffnet. Bitte beachtet dort ebenso die Abstands- und Hygieneregeln.

Damit ihr besser einschätzen könnt wie viele Personen gerade klettern haben wir diesen Zähler für die Zahl der Kletterer geschaffen:

Bitte informiert euch regelmäßig auf der SBB-Webseite über die aktuellen Regelungen. Diese können sich derzeit sehr kurzfristig ändern.

Auch die anderen Vereinsbereiche haben jetzt größtenteils ihre Tätigkeit für euch wieder aufgenommen. Details erfahrt ihr in diesem separaten Artikel zu Bibliothek, GB-Archiv, Verleih, Literaturverkauf und Geschäftsstelle.