Nachrichten aus dem Verein

118 Länder – von Afganistan bis Zypern

Anlässlich des 150 Jahre DAV-Jubiläumsjahres 2019 hatten wir die Aktion „15.000 Mitglieder in 150 Ländern“ gestartet. Ihr habt uns fleißig Bilder gesendet und so schmücken nun 237 Fotos aus 118 Ländern die Weltkarte:

https://bergsteigerbund.de/2015/sbb-mitglieder-reisen-gern/

Ganz herzlichen Dank dafür! Im nächsten Heft werden auch noch einmal einige abgedruckt werden.

Vertreibt euch doch zur Ablenkung ein bisschen die Zeit mit euren Reisebildern. Ärgert euch nicht zu sehr, dass wir im Moment nicht die Welt erkunden können, seid dankbar für die vielen schönen Erlebnisse, lasst sie ein bisschen wirken. Vielleicht habt ihr ja Lust, noch einen Tourenbericht für unser Mitteilungsblatt zu schreiben? Wir freuen uns auf eure Artikel:
https://bergsteigerbund.de/2015/verein/mitteilungsheft/

Es wird auch wieder die Zeit für’s Reisen kommen. Bis dahin: Freut euch an euren Erlebnissen!

Anmeldung Sommerkletterlager 2020

Aufgrund der Beschränkungen zum Corona-Virus verschieben wir die Anmeldung zu den Sommerkletterlagern voraussichtlich auf den 04. Mai. Sofern die Bedingungen es zulassen werden (die Kriterien sind noch nicht klar, mindestens müssen die Schulen wieder öffnen), ist es unser festes Ziel, die Sommerkletterlager zu verwirklichen. Allerdings benötigen auch wir noch bessere Prognosen was uns im Sommer erwartet, um mit der Planung fortzufahren.

Corona: Bergsport stark eingeschränkt

Die Vorschriften zur Eindämmung des Corona-Virus beeinträchtigen nicht nur die Durchführung der organisierten Sportangebote des SBB und die Nutzung der SBB-Einrichtungen, sondern auch die individuelle Ausübung von Bergsport.

Zum einen ist nach der Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen vom 20.03.2020  (Veranstaltungsverbot) Punkt 8 der „Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen…“  untersagt. „Dies gilt sowohl für Sportanlagen im Freien als auch in geschlossenen Räumen (z. B. Fußball- und Tennishallen, Schießstände usw.) sowie für so genannte Indoorspielplätze.

Dementsprechend ist das SBB-Vereinszentrum gesperrt. Es fallen aber auch alle künstlichen bzw. eingerichteten Kletteranlagen wie zum Beispiel unsere Klettergärten Liebethaler Grund, Rochlitzer Berg und Pirna Cunnersdorf, sämtliche Klettersteige in Sachsen und alle (betreuten) Klettersteinbrüche unter die Definition Sportstätte. Auch deren Nutzung  ist derzeit zur Abwehr der Corona-Epidemie nicht gestattet.

Zum anderen ist nach  der Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen vom 22.03.2020  (Kontaktverbot/Ausgangsbeschränkung ) das Verlassen der Wohnung ohne triftigen Grund verboten.

Auch wenn gemäß Punkt 2.13 „Sport und Bewegung an der frischen Luft im Umfeld des Wohnbereichs … allerdings ausschließlich alleine oder in Begleitung des Lebenspartners bzw. mit Angehörigen des eigenen Hausstandes“ als triftiger Grund zählt und somit erlaubt ist, so fallen doch (zumindest für Personen mit Wohnort außerhalb der Sächsischen Schweiz) das Klettern und Wandern dort nicht darunter. Auf der Seite: „Häufige Fragen zu den Ausgangsbeschränkzungen“ ist das noch einmal ausdrücklich benannt: Ausflüge in weiter entfernt gelegene Erholungsgebiete, wie z.B. von Dresden in die Sächsische Schweiz zum Wandern, sind deshalb gerade nicht gestattet.

Der MDR berichtet, dass zur Durchsetzung des Verbotes an Waldparkplätzen einiger Kommunen im Landkreis Sächsische Schweiz Sperren errichtet werden.

Unabhängig von den Vorschriften in einzelnen Bundesländern appelliert auch der Deutsche Alpenverein: Keine Bergtouren, aber in Bewegung bleiben!

Bitte seid vernünftig und beachtet das!

Corona-Virus: Alle SBB-Einrichtungen geschlossen

Aufgrund der aktuellen Situation und den erlassenen Verfügungen zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) haben wir in Abwägung der derzeit bekannten Fakten und anhand der Checkliste des Gesundheitsamtes Dresden folgende Entscheidungen zum Vereinszentrum getroffen:

Das Vereinszentrum bleibt ab Montag, den 16.03.2020 15 Uhr zur Vermeidung von Infektionen durch den Corona-Virus geschlossen

Wir haben diese Entscheidung zum Schutz unserer haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter, unserer Übungsleiter, der Teilnehmer unserer Klettergruppen und Kurse, aller Mitglieder und Besucher anhand der Handlungsempfehlungen des Dresdner Gesundheitsamtes getroffen und hoffen auf euer Verständnis.

Die Schließung betrifft das komplette Haus, also nicht nur den Kletterbetrieb. Aufgrund der Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen vom 20.03.2020 gilt die Schließung mindestens bis zum 20.04.2020  Wir werden euch an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Jahresabos für die Kletterhalle

Die Jahresabos für die Kletterhalle werden für die Schließzeit ausgesetzt.

Klettergruppen und Kurse

Alle Klettergruppen und Kurse, die bis zum 19.04. stattfinden, werden abgesagt. Das betrifft nicht nur die Termine in unserem Vereinszentrum, sondern auch alle Kinderklettergruppen und Kurse an anderen Standorten. Wichtige individuelle Anfragen zum Kinderklettern werden wir unter klettergruppen@bergsteigerbund.de beantworten, die Frage, wann es denn wieder weiter geht, gehört allerdings derzeit nicht dazu. Die Kinder in den Klettergruppen werden dann von ihren Übungsleitern rechtzeitig informiert.

Kurse werden wir – sobald ein Abflauen der Corona-Welle stattgefunden hat – fortsetzen bzw. ausgefallene Kurse nachholen. Sollte ein Nachholtermin nicht wahrgenommen werden können, erstatten wir die Kursgebühr für die ausgefallenen Termine zu 100%. Wir bitten dazu allerdings um etwas Geduld. Dies hat für unsere Geschäftsstelle nicht oberste Priorität. Es ist für die Teilnehmer nicht notwendig, die Kurse selbstständig zu stornieren.   

SBB-Hütten

Unsere Hütten: Bielatalhütte und Saupsdorfer Hütte sind aufgrund der Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen bis einschließlich 20.04.2020 gesperrt. Damit sind alle Reservierungen in diesem Zeitraum automatisch storniert. Darüber hinaus verzichten wir für bestehende Buchungen bis zum 01.05.2020 auf ggf. anfallende Stornierungsgebühren bei Nichtnutzung.

Auch die Hütten auf dem Forststeig sind gesperrt. Der Forststeig selbst darf für Tageswanderungen unter Beachtung der geltenden Einschränkungen der Personenzahl genutzt werden

SBB-Klettergärten

Nach der Allgemeinverfügung des Freistaates Sachsen Absatz 8 ist der Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen untersagt. Dies gilt ausdrücklich auch für Sportanlagen im Freien und damit auch für die SBB-Klettergärten am Rochlitzer Berg, im Liebethaler Grund und in Pirna Cunnersdorf. Das Klettern dort ist daher ab sofort nicht gestattet.

Veranstaltungen

Auch außerhalb des Vereinszentrums sind bis zum 20.04. alle Verstaltungen des SBB sowie die Veranstaltungen des Sachsenforst FB Neustadt an denen sich der SBB beteiligen wollte abgesagt. Das betrifft leider auch die Baumpflanzaktion. Diese werden wir im Herbst nachholen. Ob die Wanderfalkenbewachung durchgeführt werden kann, ist derzeit noch nicht entschieden.

Bibliothek und Materialverleih

Rückgaben von Büchern und Material sind während der Schließzeit nicht möglich. Wir verzichten bis zur Wiedereröffnung des Vereinszentrums auf alle Nachzahlungen und Mahngebühren und stornieren automatisch alle Reservierungen, die für diese Zeiträume vorliegen. Wer möchte, kann die Bücher oder das Material per Post zurücksenden, einzelne (dünne) Bücher können (im Plastikbeutel verpackt) auch über den Briefkasten zurückgegeben werden. Es ist aber nicht nötig dies zu tun, wir gehen davon aus, dass die Reisetätigkeit, also der Bedarf an Kletterführern und Leihausrüstung, derzeit ohnehin gering ist.

Sollten Bücher oder Karten dennoch dringend gebraucht werden (zum Beispiel für Schülerarbeiten), so versuchen wir eine Fernleihe per Post zu realisieren. Anfragen dazu bitte an bibo@bergsteigerbund.de.

Mitgliederanliegen

Zum Schutz unserer Mitarbeiter setzen wir überwiegend auf Homeoffice. Telefonisch werden wird dann nicht mehr erreichbar sein. Für außerordentliche Notfälle (aber nur für solche) steht euch das Bereitschaftstelefon des SBB unter 0351-48183025 zur Verfügung.

Gleichwohl wird der unbedingt notwendige Geschäftsbetrieb aber aufrecht erhalten. Per E-Mail an mail@bergsteigerbund.de sind wir jederzeit zu erreichen. Neuanmeldungen und Änderungsmeldungen werden wir weiterhin zeitnah bearbeiten. Bitte stellt neue Mitgliedsanträge daher ausschließlich online. Bitte nutzt für Anfragen das Kontaktformular und nutzt für Datenänderungen ebenso die Möglichkeit unseres Online-Formulars.  Bitte verschiebt Anliegen, die weniger dringend sind, auf die Zeit nach Ostern.

 

 

Lesefutter

Wie wäre es mit etwas Lesefutter? Unser aktuelles Mitteilungsblatt sollte die meisten von euch mittlerweile auf dem Postweg erreicht haben. Falls nicht, ihr könnt es auch digital lesen. Unter https://bergsteigerbund.de/2015/service/heftarchiv/ ist das Herunterladen möglich. Dort könnt ihr auch in älteren Ausgaben stöbern.

Mögt ihr selbst vielleicht einmal einen Artikel beisteuern? z.B. über spannende/lustige Aktionen, Erstbegehungen oder Touren, die ihr gemacht habt. Dann schickt uns gern Texte mit maximal 10.000 Zeichen und Bilder in guter Qualität an mtb@bergsteigerbund.de

Auch über Titelbilder, vorzugsweise Motive aus der Sächsischen Schweiz, freuen wir uns.

Weitere Info’s zum Heft und über die Mitarbeit findet ihr hier: https://bergsteigerbund.de/2015/verein/mitteilungsheft/

Viel Spaß beim Schmökern, bleibt gesund und munter!

 

Neues aus der Sächsischen Bergsteigergeschichte

Wenn euch beim verordneten Aufenthalt zu Hause die Lektüre ausgeht,  kann abgeholfen werden. Soeben ist das 1. Jahresheft der Arbeitsgruppe Sächsische Bergsteigergeschichte im SBB e.V. erschienen.

Aus dem Inhaltsverzeichnis Heft 1 (erschienen März 2020)

  • Die Aktivitäten Berliner Bergsteiger im Elbsandsteingebirge während der Früh- und Haupterschließungsperiode
  • Zum 100. Jubiläum der Schusterplakette am Falkenstein
  • Aus dem Leben von Hermann Sattler
  • Aus Hermann Sattlers Tagebüchern – Touren im Jahre 1901 (wird fortgesetzt)
  • 100 Jahre „T.K.V. Felsensöhne Coswig 1919“
  • All-Gipfel-Besteiger der Sächsischen Schweiz (komplette Liste nach Vorstieg/Nachstieg getrennt aufgelistet)
  • All-Gipfel-Besteiger der Böhmischen Schweiz
  • 100-jährige Jubiläen 2020 im Elbsandsteingebirge
  • Nachruf Helmut „Mutz“ Claus

 

Autoren der Beiträge: Matthias Krell, Albrecht Kittler, Dietmar Heinicke, Claudia Frank und Joachim Schindler

Bestellung unter bergsteigergeschichte@bergsteigerbund.de
Das Heft kostet 4 €, es fallen 1,80 € Versandkosten für Porto und Verpackung an! Der Versand erfolgt mit Rechnung!

Horstschutzzonen 2020 – Beachtet die Gipfelsperrungen

Liebe Bergfreunde,

unabhängig von den erheblichen Einschränkungen für den Bergsport aufgrund der Corona-Epidemie bitten wir euch, auch die für den Artenschutz (Vogelbrut) festgelegten Sperrungen zu beachten.

Die Auflistung der Sperrungen in der Sächsischen Schweiz wird von uns regelmäßig aktualisiert.

Auf die Auflistung oder Verlinkung der Sperrungen in den tschechischen Gebieten verzichten wir in diesem Jahr, das die Grenze zu unserem Nachbarland ohnehin geschlossen ist.

 

 

Baumpflanzaktion im Bielatal wegen Corona abgesagt

Leider müssen wegen des Corona-Virus die Baumpflanzaktion absagen.

Am Sonnabend, dem 04.04.2020, wollten wir im hinteren Bielatal gemeinsam mit dem Forstbezirk Neustadt (FB) wieder Weißtannen pflanzen – in diesem Jahr sogar 2.500. Leider fällt die Aktion jetzt der Corona-Pandemie zum Opfer.

Wir wollen die Aktion im Herbst nachholen und werden euch auf dem Laufenden halten.

 

Forststeig geschlossen

Aufgrund der aktuellen Situation (Stichwort Corona), bleiben die Waldübernachtungsstellen auf dem Forststeig vorerst bis 20. April 2020 geschlossen. Voraussichtlich kann ab 03. April die Route selbst begangen werden. Es ist aber damit zu rechnen, dass es Einschränkungen beim Grenzüberschritt nach Tschechien geben kann.

In dem Zusammenhang sei auch nochmal darauf hingewiesen, dass der Forststeigaktionstag und die Försterwanderungen am 21.03. bzw. 03.04. ebenfalls ausfallen.

Neues von der KTA

Am Goldstein gibt es seit kurzem 3 neue Risse. Leider sind diese momentan aber nicht zum klettern geeignet. Ganz links in der Südseite ist der Fels in einer großen kompakten Felsplatte aufgerissen. Wahrscheinlich kann man hier beobachten wie die vielen kletterbaren Risse in der Sächsischen Schweiz entstanden sind. Betroffen sind 4 Wege:

  • Gesägter Riss VIIIa
  • Rumtopf IXb
  • Gold im Sand IXc
  • Goldsträhne IXc

Wir empfehlen diese Wege zumindest unter dem Quergang vom „Schartenweg“ vorläufig nicht zu klettern. Des weiteren solltet ihr euch nicht unter diesem Wandteil aufhalten. Den 2. R vom Rumtopf werden wir entfernen da er nicht mehr in sicherem Fels steckt Wir werden die Situation regelmäßig prüfen und euch entsprechend informieren.

Im Auftrag der KTA
Wido Woicik