Nachrichten aus dem Verein

Sächsische Meisterschaft in Berlin

Am 1. September 2018 finden in Berlin die Berliner und Sächsischen Meisterschaften im Leadklettern statt. Hier findet ihr den Link zur Ausschreibung und Anmeldung:

www.climbercontest.de/obs-lm-lead/

Aushilfe für Vereinszentrum gesucht

Für Reinigungsarbeiten in der Geschäftsstelle suchen wir ab sofort eine freundliche Person mit Fleiß und Ordnungssinn. Die Tätigkeit umfasst vor allem die Bodenreinigung der Büroräume sowie das Fensterputzen im gesamten Vereinszentrum (ausgenommen hohe Außenfenster).

Die Tätigkeit soll an zwei Tagen pro Woche vormittags für je 3 Stunden erfolgen und wird auf 450 EUR-Basis vergütet.

Bei Fragen könnt ihr euch einfach an die Geschäftsstelle wenden.

Bewerbungen bitte bis 15.09.2018 an die Geschäftsstelle senden. Gern auch per E-Mail.

Mitgliederdaten selber ändern

Unsere Mitglieder können ab sofort ihr Stammdaten, wie sie beim SBB hinterlegt sind, online einsehen und selbständig ändern.

Dafür muss unter mein.alpenverein.de ein Konto errichtet werden. Wenn ihr eine Familienmitgliedschaft bei uns habt, wird eure Änderung (Adresse und Kontoverbindung) automatisch auf die anderen Familienmitglieder übertragen. Alle weiteren Daten müssen von jedem Mitglied separat geändert werden.

Änderungen, die zu Auflösung von Familienmitgliedschaften bzw. Austritt aus dem Verein führen, können nicht online vorgenommen werden. Hierfür muss weiterhin die Geschäftsstelle kontaktiert werden.

Betretungsverbot aufgrund Waldbrandgefahr im Nationalpark

Liebe Mitglieder, die lang anhaltende Trockenheit hat neben ihren guten Seiten – viel klettern!!! – leider auch negative Folgen: Es herrscht seit Wochen Waldbrandwarnstufe 4, teilweise sogar 5.  Und leider ist es in den letzten Wochen auch immer wieder zu kleineren und größeren Waldbränden gekommen. Nicht immer, aber eben leider auch, aufgrund von unachtsamen Boofern und weggeworfenen Zigarettenstummeln.

Die Nationalparkverwaltung hat nun eine Allgemeinverfügung erlassen, wonach es im Gebiet der Nationalparkregion Sächsische Schweiz (dies ist der Nationalpark und das Landschaftsschutzgebiet) ein allgemeines Betretungsverbot von 21.00 bis 6.00 Uhr gibt. Boofen ist damit für den Moment untersagt! Diese Verfügung gilt, bis zur Aufhebung der Waldbrandwarnstufe 3 und 4. Ihr könnt die Mitteilung im Einzelnen auch hier nachlesen.

Wir bitten alle, sich an diese Verfügung zu halten. Die Strafen bei Nichteinhaltung gehen von 2.500 € bis zu 10.000 €. Bitte auch auf das Rauchen im Wald verzichten.

 

 

Sehr gute Ergebnisse unserer Kletterinnen bei der DM Olympic Combined

In Augsburg wurde am 14. und 15. Juli die erste Deutsche Meisterschaft im Format „Olympic Combined“ ausgetragen. Dabei werden alle drei Formen des Sportkletterns (Speed, Bouldern und Lead) in einer Wertung vereint. So, wie es auch 2020 erstmalig bei Olympia in Tokyo stattfinden wird. Das verlangt von den Athleten neben einer Menge Ausdauer natürlich auch sehr gute Fähigkeiten in allen drei Disziplinen.

SBB Mitglied Johanna Hohlfeld erreichte am Ende Platz zwei. Lucia Dörffel (DAV Chemnitz) hat es auf einen fünften Platz geschafft. Beide sind Mitglied des „Deutschen Perspektivkader Klettern“ des DAV und haben mit diesen sehr guten Leistungen einmal mehr ihre Ambitionen auf eine Olympiateilnahme unterstrichen.

Wir gratulieren Johanna und Lucia zu diesen tollen Leistungen. Weiter so!

Fotos von David Stern

Was ist Olympic Combined

Bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio wird Klettern erstmals Teil des Programms sein. Dabei werden die drei Spielarten Speed, Bouldern und Lead nacheinander in dieser Reihenfolge ausgetragen. Es gibt pro Disziplin eine Qualifikation und ein Finale. Zunächst wird in einer Qualifikation jede Disziplin geklettert. Die Platzierungen werden miteinander multipliziert und ergeben eine Gesamtpunktzahl. Je kleiner diese ist, desto größer sind die Chancen auf das Finale, welches jeweils die besten sechs erreichen können. Hier wird dann wieder von vorn gezählt.

Wir suchen Personal für unseren Tresen

Ab August/September brauchen wir wieder neues Personal hinter unserem Tresen. Bewerben können sich auf diesen Nebenjob alle, die mit guter Laune und gerne zur Arbeit kommen. Was ist uns sonst wichtig:

– du möchtest mindestens 1 Jahr dabei bleiben
– du hast Sinn und Blick für Ordnung und Sauberkeit
– du kennst dich mit den Aktivitäten des SBB aus
– du kannst an Wochenenden und Feiertagen arbeiten
– du kannst dich selber gut strukturieren
– du bist kreativ und zeigst Eigeninitiative
– du hörst früh deinen Wecker
– du kannst gut mit stressigen Situationen umgehen
– du plauderst auch mal gerne eine Runde
– du kennst dich mit den Strukturen des DAV aus
– du kletterst selber und gehst gerne in die Berge
– du hast Lust viel zu lernen
– du hast vielleicht schon einen Hygieneschein

 

Alles andere klären wir in einem gemeinsamen Gespräch. Wenn du Interesse hast, dann schicke uns eine Bewerbung inklusive Lebenslauf an mail@bergsteigerbund.de

Der SBB hat jetzt 15.000 Mitglieder

Am 04. Juli 2018 begrüßte der Sächsische Bergsteigerbund (SBB) Frau Ulrike Klein als 15.000. Mitglied. Der SBB ist damit nicht nur die mitglieder­stärkste Sektion des Deutschen Alpenvereins (DAV) in Sachsen, sondern nach der SG Dynamo Dresden auch der zweitgrößte Sportverein im Freistaat.

Ulrike Klein hat gemeinsam mit Freunden mit dem Klettern in der Sächsischen Schweiz begonnen. Mit ihrer Mitgliedschaft unterstützt sie nun auch die Wartung und regelmäßige Erneuerung von mehr als 20.000 Ringen, Haken und Abseilösen durch die Klettertechnische Abteilung des SBB in der Sächsischen Schweiz und anderen sächsischen Klettergebieten.

Wir freuen uns über eine kontinuierlich positive Entwicklung der Mitgliederzahlen. Klettern in der Sächsischen Schweiz, anderen Gebirgen und künstlichen Kletteranlagen sowie Berg­wandern und Alpinsport liegen im Trend. Dafür bieten wir die nötige Infrastruktur sowie Kurs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Insbesondere Kinder und Jugendliche interessieren sich immer mehr für den Klettersport. Wir bieten ihnen viele Möglichkeiten in Klettergruppen, Kletterlagern und bei Jugendausfahrten um das Klettern in der Sächsischen Schweiz inklusive seiner Besonderheiten und Traditionen zu erlernen.

Übrigens: Aus Freude über die Aufnahme des 15.000. Mitglieds erlassen wir in diesen Sommerferien Neumitgliedern die Aufnahmegebühr beim Vereinseintritt

Achtung: Bienenvolk am Großen Glücksturm

Am Großen Glücksturm im Bielatal hat sich ein Bienenvolk eingenistet. Bitte achtet darauf und verzichtet vor allem bei schwülen Wetter auf die Besteigung.

Bienenvolk im Großen Glücksturm

Kletterklasse am Dresdner Gymnasium Bürgerwiese

Über den Landesverband Sachsen erreichte uns folgende Information:

Das Gymnasium Bürgerwiese Dresden plant, für das Schuljahr 2019/20 eine „Kletterklasse“ in der Jahrgangsstufe 5 zu bilden. Dies bedeutet, dass diese Klasse zu einem Teil aus Schülern mit der sportlichen Neigung Klettern bestehen soll. Aktuell existieren an der Schule bereits verschiedene solcher „Sportklassen“, u.a. mit den Ausrichtungen Schwimmen, Fußball und Volleyball.

Vorteile einer solchen „Sportklasse“:

  • Mittwoch früh würde in der 1. und 2. Stunde, anstatt der schulinternen GTA, ein durch den Landesverband organisiertes Training statt finden.
  • Der Stundenplan kann in Abhängigkeit von den Trainingszeiten der Schüler angepasst werden.
  • Die Schüler könnten (gemeinsam) für evtl. Wettkämpfe oder Trainingslager freigestellt werden.
  • Es wäre ein evtl. Wechsel nach der 6. Klasse ans Sportgymnasium möglich (unter der Voraussetzung, dass bis dahin der Zugang an die Eliteschulen des Sports für Sportkletterer bewilligt sein wird).
  • Eine voraussichtlich bevorzugte Aufnahme an das Gymnasium Bürgerwiese für Schüler mit entsprechender sportlicher Neigung in Abhängigkeit von der neuen Gesetzgebung der Schulordnung Gymnasium

Neben den genannten Vorteilen ist auch zu erwähnen, dass der Schulalltag des Gymnasiums generell sportlich und speziell auch durch den Klettersport geprägt ist. So nimmt die Schule an Wettkämpfen (Jugend trainiert für Olympia) teil, organisiert selber einen internen Schulbouldercup für die 5. und 6. Klasse und hat unter anderem ein sportliches Profil, was z.B. in der 10. Klasse eine klettertechnische Ausbildung beinhaltet.

Es gibt neben den Vorteilen keine besonderen Pflichten für die Schüler. Sollten diese die Sportart nach einer gewissen Zeit nicht mehr ausüben wollen, hätte dies keinen Einfluss auf die Zugehörigkeit zum bestehenden Klassengefüge.

Wer Interesse an dieser Kletterklasse für das Schuljahr 2019/20 oder auch 2020/21 hat, meldet sich bitte bis Ende August unter folgender E-Mail Adresse des Landesverband Sachsen: regionaltrainer@alpenverein-sachsen.de 

Der Landesverband verschickt dann eine Einladung zu einer Sichtungsveranstaltung, zu der es auch die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs geben wird. Auf Grundlage der Sichtung wird dann eine Empfehlung für die Sportklasse ausgegeben.

Bei Fragen bitte ebenfalls an den Landesverband (E-Mail siehe oben) herantreten.

 

Aktuelle Beschlüsse AGnR online

Die Beschlüsse der jüngsten AGnR-Sitzung (Arbeitsgruppe nachträgliche Ringe) am 18.06.2018 können nun in unserer Datenbank eingesehen werden.

Um ausschließlich die aktuellen Beschlüsse zu sehen, müsst ihr noch einmal den Button „Aktualisieren“ drücken.