Nachrichten aus dem Verein

Fledermausturm Südkante aus dem Dornröschenschlaf erwacht

Hier gibt es heute mal einen Tipp zum Klettern:
Nach dem der große Ansturm auf die „Dornröschenwege“ ausgeblieben ist, könnte sich das zumindest bei einem Weg ändern: der Südkante auf den Fledermausturm im Bielatalgebiet. Durch die Ausstattung mit 2 nachträglichen Ringen ist ein sehr schöner bestens gesicherter Weg im VI. Grad entstanden. Der 1982 erstmals durch Holger John gekletterte Weg steigt bei einer kleinen Rippe ein und folgt dann der stumpfen Südkante an 2 nachträglichen Ringen vorbei zum Gipfel. Die AG Freischneiden hat zeitnah die Birken entfernt, welche den Weg etwas in den Schatten stellten. Einziger Nachteil des Weges: man muss zum Einstieg über einen überhängenden Block klettern oder von oben über den Waldhang zum Einstieg absteigen.

Infos zur Projektgruppe Dornröschenschlaf findet ihr hier: https://bergsteigerbund.de/2015/klettern/bergsportentwicklung-2014-2017/projektgruppen/

WW
      

Hinweise zum Forststeig und neue Biwakplätze

Aufgrund der aktuell sehr ungleichmäßigen Nutzung und der überdurchschnittlich starken Nutzung an Wochenenden und auf Biwakplätzen, gibt es hier folgende Hinweise vom Sachsenforst:

Die Waldübernachtungsplätze sind in erster Linie für die Langstreckenwanderer gedacht. Auf Grund des limitierten Platzes sind die Plätze nicht für Gruppen mit mehr als 4 Personen geeignet. Außerdem ist die Übernachtung durch Fahrradfahrer und Tagestouristen aufgrund der Zweckbindung an die Langstreckenwanderung ebenfalls nicht vorgesehen. Aufgrund der aktuell großen Nachfrage kann es daher passieren, dass die Mitarbeiter von  Sachsenforst Fahrradgruppen abends wegschicken müssen, um den Platz für die Übernachtung der Wanderer zu sichern.

Für Gruppen und Fahrradtouristen sind die Unterkünfte der Forststeigpartner besonders geeignet: https://www.forststeig.sachsen.de/partner-unterkuenfte-4121.html

Bitte plant eure Wanderung möglichst so, dass die Waldübernachtungsstellen eher in der Woche und nicht am Wochenende genutzt werden. Außerdem sollten die Wanderer möglichst zeitig auf dem Übernachtungsplatz ankommen, damit sie evtl. auch noch zum nächsten Platz laufen können.

Außerdem gibt es ab sofort zwei neue Übernachtungsplätze am Forststeig. Zum einen gibt es einen Biwakplatz am Quirl. Und das Zehrbornbiwak in der Nähe der Grenzplatte ist auch ab sofort nutzbar.

Alle Informationen zum Forststeig findet ihr immer auf der Website des Forststeigs.

Außerdem empfehlen wir euch das Buch zum Forststeig aus dem Bergverlag Rölke. Das Buch und die Trekkingtickets, die ihr für die Übernachtungen in den Hütten oder Biwaks braucht, könnt ihr bei uns im Vereinszentrum kaufen.

Neue Ausstellung in SBB-Vereinszentrum

Auch wenn die neue Ausstellung „Zwischen Gans und Barbarine“ aufgrund der Corona-Einschränkungen leider ohne eine Vernissage auskommen muss, so haben wir dennoch zumindest mit den Künstler auf die Eröffnung angestoßen. Ab sofort könnt ihr zu den Öffnungszeiten des Vereinszentrums‘ die Werke von Gerd Künzel, Gunter Hommel, Eberhard Treppe und Peter Schwill bewundern und teils auch erwerben.
Wir werden – sobald dies möglich ist – im Rahmen einer Midissage die Möglichkeit nachholen, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.
Den Termin werden wir hier auf der Webseite veröffentlichen.
Wer sein Interesse an der Midissage über unser Kontaktformular anmeldet, den informieren wir gern auch per E.Mail über den Termin.

 

Bibliothek, GB-Archiv, Verleih, Geschäftsstelle und Verkauf (Update 09.06.)

Nach langer Sperrung öffnen wir vorsichtig und eingeschränkt einige Vereinsbereiche wieder. Rechtsgrundlage dafür ist die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung in der Fassung vom 03.06.2020. Diese erlaubt das Öffnen der nachfolgend genannten Vereinseinrichtungen unter Einhaltung der Abstandsregelungen, wenn die durch Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vorgegebenen Hygienevorschriften beachtet werden.

Geschäftsstelle / Mitgliederanliegen

Wir ersuchen euch darum, sämtliche Anliegen an die Geschäftsstelle derzeit per Kontaktformular, Online-Änderungsmeldung oder per E-Mail zu stellen. Unsere Mitarbeiter sind zu ihrem und eurem Schutz noch soweit wie sinnvoll möglich im Homeoffice. Eine zeitnahe Beantwortung eurer Anliegen sichern wir euch dennoch zu.

Das Betreten der Mitarbeiterbüros durch Gäste ist derzeit ausdrücklich nicht gestattet. Bitte respektiert das.

Vereinszentrum

Im Bereich des Empfangstresens, in den Treppenhäusern, Fluren, Umkleiden und Sanitäranlagen ist weiterhin ein Mundschutz zu tragen. Im Bistro, innerhalb der Räume (Seminarraum, Sportraum im Rahmen von Veranstaltungen, Gremiensitzungen bzw. beim Sporttreiben kann der Mundschutz abgelegt werden. Wir haben die Räume so eingerichtet, dass der Mindestabstand von 1.5 m eingehalten werden kann.
Das gilt auch für den gesamten Kletterhallenbereich. Bemüht euch aber bitte darum, insbesondere wenn ihr ohne Mundschutz seid, den Mindestanstand einzuhalten.

SBB-Bibliothek

Unser Bibliothek öffnet noch bis 09.06. ausschließlich Dienstag vom 17 bis 19 Uhr. Ab dem 16.06.2020 gekten dann wieder die regulären Bibliotheksöffnungszeiten. Für die Bibliotheksnutzung gelten die folgenden Bedingungen:
Das Betreten des Bibliotheksraumes ist für Besucher nicht gestattet. Ihr könnt also nicht in den Regalen stöbern. Unsere Bibliotheksmitarbeiter suchen euch die gewünschten Bücher und Karten heraus und packen Sie für euch zusammen.

Bitte nutzt daher die Online-Recherche unserer Bibliothek von zu Hause aus und schreibt dann eine E-Mail mit euren Bestellwünschen und dem gewünschten Abholdatum (derzeit nur Dienstag) sowie dem gewünschten Rückgabedatum fall es sich von den üblichen 14 Tagen Leihdauer unterscheidet an bibo@bergsteigerbund.de. Die Angabe der Signatur (z.B. F2888 oder K2045) erleichtert unseren ehrenamtlichen Bibliotheksmitarbeitern dabei die Arbeit. Die Mail sollte möglichst bis 16 Uhr am Abholtag bei uns eingetroffen sein, damit alles für euch vorbereitet werden kann.

Die Rückgabe ausgeliehener Medien ist jederzeit am Tresen im Empfangsbereich möglich. Die Bücher werden dort in eine Kiste verpackt und dann gemäß der geltenden Hygienevorschriften erst nach einer Karrenzzeit von 3 Tagen weiter bearbeitet.

Bitte bringt alle Bücher, die sich aufgrund der Corona-Schließzeit noch bei euch befinden nun zeitnah zurück!

Materialverleih

Unser Materialverleih öffnet ab Dienstag dem 12.05. wieder. Analog zur Bibliothek ist eine Vorbestellung für euch zwingend nötig um einen perönlichen Kontakt mit unserem Verleihverantwortlichen zu vermeiden.

Bitte informiert euch dazu auf unserer Webseite und sendet eure Bestellung an mail@bergsteigerbund.de. Auch die Jugendmaterialausleihe ist für unsewre Mitglieder unter 27 Jahren eingeschränkt wieder nutzbar. Bitte sprecht dort eure Wünsche direkt über jugendmaterial@bergsteigerbund.de ab.

Die Rückgabe des entliehenen Materials funktioniert analog zur Bibliothek jederzeit am Tresen des Vereinszentrums. Bitte bringt ausgeliehenes Material nun zeitnah zurück.

Literaturverkauf, Sicherungsringe

Der Verkauf von Büchern aus dem SBB-Sortiment, von Sicherungsringen und sonstigen Ausrüstungsgegenständen aus unserem üblichen Sortiment ist zu den Öffnungszeiten der Außenkletterwand jederzeit möglich. Bitte nutzt die Möglichkeiten der Kartenzahlung (kontaktlos) und denkt an den Mundschutz! Bücher versenden wir auch per Post. Bitte per E-Mail anfragen.

Gipfelbucharchiv

Das Gipfelbucharchiv wird turnusgemäß jeweils am ersten Dienstag im Monat, also nächstmalig am 02.06. wieder öffnen. Auch hier gelten besondere Regeln zu beachten: Alle Besucher werden registiert. Bitte bringt dazu euren SBB-Ausweis mit oder registriert euch als Gast vorab online.

Wir werden einzelne Lesetische für je 1 Person einrichten. Pro Besucher ist die Einsichtnahme auf 30 Minuten begrenzt. Bitte kommt gut vorbereitet ins Gipfelbucharchiv. Über dieOnline-Büchersuche könnt ihr vorab die Verfügbarkeiten der Gipfelbücher und ihre Signaturnummern heraussuchen. So geht es einfacher und schneller.

Da eine Desinfektion der Gipfelbücher undenkbar ist, werden eingesehene Bücher ebenso wie in der Bibliothek für 3 Tage in eine „Quarantäne-Box“ verpackt und können damit am gleichen Tag nicht ein zweites Mal eingesehen werden.


Für alle Besuche des Vereinszentrums gilt: Bitte beachtet die allgemeinen derzeitigen Hygienevorschriften: Abstand halten, im Vereinszentrum Mundschutz tragen und regelmäßig Hände waschen. Das Betreten der Büros der Geschäftstellenmitarbeiter ist Gästen derzeit nicht gestattet.


Hütten

Ab 29. Mai öffnen wir die Saupsdorfer Hütte und die Bielatalhütte wieder für den Übernachtungsbetrieb. Es gelten aufgrund der behördlichen Auflagen besondere Regeln für die Nutzung. Bitte lest euch diese vor eurem Besuch bzw. vor der Platzreservierung genau durch. Ihr findet sie auf den Webseiten der jeweiligen Hütte über die Startseite und beim Menüpunkt Reservierung.

 

SBB-Hütten ab 29.05. wieder geöffnet.

Wir freuen uns, die Bielatal-Hütte und die Saupsdorfer Hütte des SBB ab 29.05.2020 nach der coronabedingten Sperrzeit wieder für den Übernachtungsbetrieb öffnen zu können.
Es ist bei einer Selbstversorgerhütte mit gemeinsamer Küchennutzung gar nicht so einfach, die behördlichen Auflagen einzuhalten.

Dazu brauchen wir euer Verständnis, eure Mitarbeit und eure Rücksichtnahme. Auf den jeweiligen Hüttenwebseiten findet ihr dazu unsere „Bedienungsanleitung“ für das Verhalten in unseren Hütten (Bielatalhütte, Saupsdorfer Hütte). Bitte beachtet diese bei euren Planungen.

Neues von der Bielatalhütte

Nachdem die Hütte nun wieder für Gäste offen steht, möchten wir euch hier ein paar neue Details vorstellen. Fleißige Hände haben gewerkelt und so gibt es nun im Eingangsbereich ein neues hölzernes Schuhregal. Benutzt es bitte, damit die dahinterliegende Küche sauber bleibt.

Im großen Matrazenlager gibt es nun an den Stirnseiten Ablageleisten und Leselampen für jeden Schlafplatz. Außerdem an beiden Seiten des Raumes jeweils ein großes Regal zur Ablage von Rucksäcken, Kletterzeug, Decken etc.

Habt eine gemütliche Hüttenzeit!

Horstschutzzonen 2020 – Beachtet die Gipfelsperrungen

Liebe Bergfreunde,

unabhängig von den Einschränkungen für den Bergsport aufgrund der Corona-Pandemie bitten wir euch, auch die für den Artenschutz (Vogelbrut) festgelegten Sperrungen zu beachten.

Die Auflistung der Sperrungen in der Sächsischen Schweiz wird von uns regelmäßig aktualisiert.

Auf die Auflistung oder Verlinkung der Sperrungen in den tschechischen Gebieten verzichten wir in diesem Jahr, das die Grenze zu unserem Nachbarland ohnehin geschlossen ist.

 

 

Info Kletterabo Mai

Auch wenn im Mai klettern bereits wieder möglich ist, verzichten wir auch in diesem Monat auf einen Einzug des Betrages für das Kletterabo. Ab Anfang Juni werden die Beträge wieder wie gewohnt eingezogen. Die Monatsabo-Inhaber sind per Mail benachrichtigt worden.

Wer uns trotzdem mit seinem Monatsbetrag unterstützen möchte oder im Mai schon wieder regelmäßig klettern kommt, gibt bitte eine Rückmeldung, ob wir für Mai den Beitrag noch einziehen können. Das würden wir dann für die einzelnen Personen entsprechend einrichten und Ende Mai abbuchen. Über eine solche Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

Ansonsten hoffen wir, dass auf absehbare Zeit ein regelmäßiger Hallenbetrieb möglich ist und die Einschränkungen erträglich sind. Bleibt uns treu und entschuldigt die späte Rückmeldung dazu. Anfang des Monats war nicht absehbar, in welcher Form der Kletterbetrieb stattfinden kann.

SBB Klettergärten unter Auflagen wieder eröffnet

Die Nutzung der SBB-Klettergärten (Außensportstätten) ist gemäß der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung in der Fassung vom 30.04.2020 unter Einhaltung der Abstandsregelungen wieder erlaubt, wenn die durch Allgemeinverfügung des Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vorgegebenen Hygienevorschriften beachtet werden.

Dies bedeutet:

  • Die Nutzung der SBB Klettergärten ist bis auf weiteres nur SBB Mitgliedern gestattet. Diese sollten sich vor Ort mit ihrem Mitgliedsausweis ausweisen können.
  • Im Klettergarten darf sich nicht aufhalten, wer sich krank, fiebrig oder schlapp fühlt, unter Atembeschwerden leidet oder wer in den letzten 14 Tagen Kontakt zu infizierten Personen hatte.
  • Der Mindestabstand zwischen zwei parallel Kletternden beträgt mindestens 2 Meter. Bei geringerem Wegeabstand ist entsprechend ein Weg frei zu lassen.
  • Am Boden, d.h. beim Sichern oder in Pausen ist stets ein Abstand von 1,50 m zu anderen Personen zu halten.
  • Eine Maskenpflicht beim Klettern oder Sichern besteht bei Einhaltung der Abstandsregeln nicht. Dennoch sollte man eine Maske dabei haben, um in Fällen notwendiger Hilfeleistung für andere Personen die eigene und deren Sicherheit gewährleisten zu können.
  • Es sind vor und nach dem Klettern die Hände zu desinfizieren. Geeignete Desinfektionsmittel sind mitzubringen.
  • Das Seil ist beim Clippen nicht in den Mund nehmen. (Das sollte man ohnehin nie tun)
  • Es ist von allen Seilschaften stets nur die eigene Ausrüstung zu verwenden: Expressschlingen, Sicherungsgerät, Seil.
  • Das Nutzen von in Umlenkern eingehängter Seile anderer Seilschaften ist nicht zulässig.
  • Nichtbenutztes Material ist im Rucksack abseits vom Wandfuß aufzuräumen, generell ist vermehrt auf Ordnung zu achten.
  • Partnercheck auf Distanz: Die Partner fordern sich gegenseitig zur Überprüfung von Knoten, Karabiner, Sicherungsgerät und Gurt auf und beobachten sich dabei gegenseitig.
  • Spotten soll nur von Personen aus demselben Haushalt geschehen,
  • Zur Erwärmung sind Fange- oder Ballspiele aufgrund der Kontaktvermeidungspflicht derzeit nicht zugelassen,
  • Auch wenn Magnesia aufgrund seiner basischen Wirkung Viren eliminiert, so sollte es dennoch nicht in übergroßen Mengen genutzt werden. Bitte putzt die Griffe nach dem Klettern!

Klettergarten Liebethaler Grund

SBB-Kinderklettergruppen ist auf Verlangen ein abgegrenzter Wandbereich zur alleinigen Nutzung einzuräumen.Wir bitten andere Kletterer, dies zu respektieren. Die Gruppen haben sich zuvor beim Verantwortlichen Gunter Thar anzumelden.

Die Nutzung durch andere Gruppen als die SBB-Klettergruppen ist derzeit nicht zulässig.

Klettergarten Rochlitzer Berg

Begehungen von Wegen im Gleisbergbruch werden zur Zeit nicht empfohlen. Bedenkt die erhöhten Risiken bei Rettungseinsätzen die sich vor allem im Gleisbergbruch sehr kompliziert gestalten können.

Neue Empfehlungen des DAV für Bergtouren

Der DAV hat seine Empfehlungen für Bergtouren aktualisiert. Die Empfehlung, vorerst auf Bergtouren zu verzichten wurde aufgehoben. Stattdessen werden jetzt folgende Verhaltensregeln empfohlen:

  • Risikobereitschaft zurücknehmen
  • Bergsport nur in erlaubten Kleingruppen
  • Abstand halten
  • Gewohnte Rituale wie Umarmungen am Gipfel unterlassen
  • Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel mitnehmen

Dem schließen wir uns an und wünschen euch trotz der bestehenden EInschränkungen, insbesondere bei den Übernachtungsmöglichkeiten (Hüttenübernachtungen sind derzeit noch nicht wieder möglich) viel Spaß in den Bergen.

Die Vorschriften der jeweiligen Bundesländer sind natürlich einzuhalten. Für Sachsen findet ihr sie unter https://www.coronavirus.sachsen.de/