Aktuelles aus der Jugend

Logo JSBB

Anmeldung  Sommerkletterlager, Stand: 19.05.2020

Am 20.05.2020 um 19:11 Uhr startet die Anmeldung für das 1,5.KKL vom 15.08.2020 bis zum 21.08.2020.

Aktuell sind die Plätze in manchen KKLs alle belegt. Es ist immer noch möglich sich auf die Warteliste setzen zu lassen.
Alle die sich angemeldet haben, werden auch einen Platz im KKL bekommen. Bitte habt Verständnis, dass wir die Bestellungen erst freigeben, wenn wir uns sicher sind, dass die Kletterlager stattfinden. Dies erspart uns und euch viel Stress mit den Überweisungen.
Bei Fragen meldet euch bitte unter fsj@bergsteigerbund.de

https://anmeldung.jugend.bergsteigerbund.de/4410-5722-KKL20/

Aufgrund der unklaren Grenzsituation wird das Kletterlager Tisa nicht wie geplant stattfinden. Für die Kletterlager im Bielatal sind zunächst nur jeweils 15 Plätze vorgesehen. Wir weisen ganz explizit darauf hin, dass auch bei ausreichender Teilnehmeranzahl ein Kletterlager bis 2 Wochen vor Beginn abgesagt werden kann. Auch mit der Bezahlung von Teilnahmebeiträgen werden wir erst beginnen, wenn die Durchführbarkeit als sicher gilt.

Wir bitten um euer Verständnis für die Besonderheiten, die sich aus der Corona-Situation ergeben.


 

Hey,

ich bin Kathleen, 19 Jahre alt und habe dieses Jahr mein Abitur gemacht. Einige von euch kennen mich sicherlich schon von den Ausfahrten und Kletterlagern des JSBB der letzten Jahre oder aus der Kletterhalle, in der ich mittwochs seit zwei Jahren eine Klettergruppe betreue. Seit 17 Jahren bin ich nun kletternd oder wandernd in der Sächsischen Schweiz unterwegs, was mir nach wie vor viel Freude bereitet. Ansonsten fahre ich auch gerne Ski bzw. Snowboard im Winter, mache Fahrradtouren über mehrere Tage, paddle, lese viel oder suche fleißig Geocaches. Ich bin sehr auf das Jahr gespannt und hoffe, dass ich viele schöne und neue Erfahrungen sammeln kann.


Hallo liebe Freunde des Kletterns,

mein Name ist Julian Radecker und ich beginne Anfang September meinen Bundesfreiwilligendienst im SBB Vereinszentrum.

Schon seit meiner Kindheit verbringe ich einen großen Teil meiner Freizeit mit Klettern. Auf dem ersten sächsischen Gipfel war ich mit 3 Jahren. Danach war ich oft in den Dresdner Kletter- und Boulderhallen unterwegs. Die Grundlage dafür wurde jedoch in unserer eigenen kleinen Kletterhalle im Keller gelegt.  Der Schritt zum Leistungssport war dann nicht mehr weit. An ersten Wettkämpfen nahm ich mit 10 teil. Mit dem sächsischen Landeskader war ich viele Jahre bei deutschlandweiten Jugendwettkämpfen.

Besonders schön am Klettern finde ich die Möglichkeit, neue Gegenden und Menschen kennenzulernen. So kann man Reisen gut mit seinem Hobby verbinden.

In den letzten Jahren habe ich mein Abitur gemacht und habe über die letzten BFD´lerinnen Johanna und Lucia von dem Angebot eines BFDs beim SBB erfahren. Nach 12 Jahren Schule freue ich mich darauf, mein nächstes Jahr voll der Arbeit im SBB und meinem Training zu widmen. Ich hoffe, dass ich meine Kenntnisse in Bezug auf das Klettern weitergeben kann und viele neue Erfahrungen sammeln werde. Ich bin gespannt welche Aufgaben mich erwarten und wie sich die Trainingsmöglichkeiten auf meine Leistung auswirken werden.

Dem ein oder anderen von euch werde ich also in Zukunft etwas öfter über den Weg laufen. In diesem Sinne, bis bald!


MoynMoyn,
ich bin Joseph, 19 Jahre alt und ab September spring ich als FSJler bei euch im SBB rum.
Ich trainiere relativ viel, am liebsten im Lead, bin aber auch im Bouldern beheimatet, so das ihr
mich wohl auch sehr oft in den Dresdner Boulderhallen antreffen könnt. Ich kletter jedoch auch sehr
gerne draußen, egal ob im Elbsandstein oder im Frankenjura (nur im Porphyr werdet ihr mich wohl
fast nie sehen)
Neben klettern arbeite ich noch in der Eventbranche und schraube für verschiedenen Kletter- und
Boulderhallen.
Ich bin seit 2017 als Jugendleiter beim DAV Leipzig, und habe dort eine Gruppe betreut und war
des öfteren beim Kader mit dabei.
Viele Grüße und Berg Heil,
Joseph