Klettergruppen des JSBB

Nicht nur im Vereinszentrum, sondern auch in einer der anderen Boulder- und Kletterhallen in Dresden treffen sich verschiedenste Klettergruppen wöchentlich zur sportlichen Betätigung und dem Erlernen klettertechnisch wichtiger Fähigkeiten. Die Teilnehmer*innen der Klettergruppen sind zwischen 6 und 18 Jahren alt.
Dabei steht vor allem der Spaß am Klettern, Bewegung und Gruppenerlebnisse im Vordergrund. Sobald es das Wetter zulässt, gibt es Treffen in der Sächsischen Schweiz oder im Liebethaler Grund, wo neben dem Hallentraining vorallem das Gipfelerlebnis lockt.

Die Ausbildung der Kinder und Jugendlichen, die von Trainer*innen Sportklettern und DAV-Jugendleiter*innen durchgeführt wird, umfasst das Nach- und Vorsteigen, sowie das Sichern beider Klettereien mit verschiedensten Sicherungsgeräten. Dies wird in Theorie und Praxis u.a. mit Bewegungsspielen vermittelt.

Ein „Schnupperklettern“ in den einzelnen Gruppen ist nach Absprache möglich, aus versicherungstechnischen Gründen muss jedoch nach dem dritten „Schnupperklettern“ der Eintritt in den SBB erfolgen.

Außerhalb Dresdens betreuen auch einige Ortsgruppen des SBB, wie Freiberg, Pirna, Bautzen, Sebnitz oder Neustadt (Sachsen), Kinderklettergruppen.

Bei Fragen, Anmeldungen oder Wünschen: klettergruppen@bergsteigerbund.de

Training in Zeiten von Corona, geht das überhaupt? Ja, viele Klettergruppen bieten Online-Training an. Klar, das ist nicht das Selbe wie gemeinsames „an der Wand baumeln“, aber auch Koordinations- und Stabilitäts-Übungen oder das gemeinsame Basteln von Trainingsutensilien können viel Spaß bereiten.