Vertreter*in der Vereinsjugend (3. Vorsitzende*r)

Der*Die 3. Vorsitzende, umgangssprachlich auch Jugendreferent*in genannt, ist der Herrscher über die Jugend, denn er*sie kann über sehr viele Dinge in der Jugendarbeit entscheiden. Zum Beispiel legt er*sie fest, wer für den JSBB eine Jugendleiterausbildung machen darf. Allgemein beschäftigt der*die Jugendreferent*in viel mit den Jugendleiter*innen und mit den vielen Ausfahrten, die vom JSBB organisiert werden. Einer muss ja schließlich den Überblick bewahren. Doch es sind nicht nur diese offensichtlichen Aufgaben. Der*Die Jugendreferent*in hat auch die Finanzen des JSBB im Überblick und muss immer mal wieder schauen, wo man denn möglichst viele Fördergelder herbekommt.

Der*Die Vertreter*in der Vereinsjugend vertritt, wie der Name es schon sagt die SBB-Jugend im Vorstand und hat dort als 3. Vorsitzende*r auch einiges zu sagen. Er*Sie wird wie alle Vorstandsmitglieder immer für drei Jahre gewählt. Allerdings wird er nicht direkt auf der Mitgliederversammlung des SBB gewählt, sondern, als Vertreter*in der Jugend, auf der Jugendvollversammlung. Die Mitgliederversammlung muss ihn aber trotzdem noch bestätigen.

Der*Die Jugendreferent*in hat natürlich auch etwas Unterstützung. Es gibt noch ein paar stellvertretende Jugendreferent*innen, die jeweils einen wichtigen Teilbereich überschauen. Da er*sie trotzdem immer noch sehr viel selber machen musste, wurden 2019 weitere Posten geschaffen, die jeweils eine wichtige Aufgabe des*der Jugendreferent*in übernehmen. Das sind die sogenannten JSBB-Spezialisten.

Des Weiteren wird der*die Jugendreferent*in vom Jugendausschuss unterstützt. Dort werden wichtige Entscheidungen diskutiert, bevor er*sie den Standpunkt der Jugend an den Vorstand heranträgt. Die Arbeitsgruppen des JA helfen ihm außerdem beim Ausarbeiten von Konzepten oder ähnlichem.

Der aktuelle Jugendreferent ist:

Manuel Zahn Vorstand 3. Vorsitzender / Vertreter des JSBB