Aktuelle Informationen zum Klettern und Wandern

Wir versorgen euch hier mit Informationen zur Sperrung von Kletterfelsen und Wanderwegen, die aus den verschiedensten Gründen nötig sein können. Bitte respektiert diese und haltet euch daran. Außerdem leiten wir hier Infos zur beliebten Trekkingroute Forststeig Elbsandstein weiter.

Gipfelsperrungen aus Artenschutzgründen

Wie in jedem Jahr müssen aus Gründen des Artenschutzes (Bruten von vom Aussterben bedrohten Vogelarten) Klettergipfel temporär gesperrt werden. Wir bitten, die Sperrungen unbedingt zu respektieren.

Gesperrt sind bis voraussichtlich Ende Juni 2021 (Stand: 13.04.2021):

  • Rathen: Adolf-Hermann-Fels
  • Brandgebiet: Brandkopf, Hunskirchlerspitze, Dastellochturm (bis voraussichtlich 15. August)
  • Schrammsteine: Hoher Torstein – Sperrung der Nord- und Ostseite zwischen den Kletterwegen „Alter Nordweg“ und „Schartenweg“ einschließlich der Zugangswege und der beiden Boofen in der Ostseite. Die Kletterrouten oberhalb der Terrasse können ruhig und zügig geklettert werden.)
  • Schmilkaer Gebiet: Wurzelkopf
  • Affensteine: Siegfried – Verlängerung der dauerhaften Sperrzeit
  • Kleiner Zschand: Bewachsener Turm (bis voraussichtlich Ende Juli), Vorderes Pechofenhorn, Pechofenspitze, Hinteres Pechofenhorn und Bärfangwarte
  • Großer Zschand: Schwarze Zinne einschließlich Kletterzugang zwischen Grottenwächter und Spätem Horn (bis voraussichtlich 15. August), Jortanshorn und Kleines Jortanshorn (bis voraussichtlich Ende Mai), Bergfreundschaftsstein
  • Bielatal / Glasergrund: Wigwam und Bär (bis voraussichtlich Ende Juli)

Informiert euch vor dem Klettern bitte auf der Internetseite des Nationalparkes Sächsische Schweiz.

Saisonale Gipfelsperrungen

Die Klettergipfel, welche generell in einer bestimmten Zeit des Jahres nicht begangen werden dürfen, findet ihr auf der entsprechenden Internetseite des Nationalparks Sächsische Schweiz.

Unbedingt zu beachten ist, dass aus einigen zeitweiligen Sperrungen der letzten Jahre inzwischen ständig zeitweilige Sperrungen geworden sind, z.B.

  • bis 30. Juni: Zwillinge am Pfaffenstein
  • bis 15. Juli: Tiefblickspitze im Brandgebiet
  • bis 15. August: Kirnitzschturm, Kladderadatsch und Kirnitzschwand im Unteren Kirnitzschtal in den Schrammsteinen

Wir bitten um Einhaltung der Sperrungen und bedanken uns für Euer Verständnis.

Weitere Infos, auch zu gesperrten Felsen außerhalb der Sächsischen Schweiz findet ihr auch auf der Seite des Landesverbandes Sachen.

Wegesperrungen in der Sächsischen Schweiz

Bereich Nationalpark

04.03.21: Sperrung Wanderwege Arnstein und Winterbergstraße

Wegen Verkehrssicherungsarbeiten sind die Wanderwege um den Arnstein herum vom 01.03.bis mindestens 16.03.2021 gesperrt. Im gleichen Zeitraum ist die Dorfgrundstraße von Ortsausgang Ottendorf  bis Einmündung Kirnitzschtal ebenfalls gesperrt.

Weiterhin ist seit 3.3.21 die Winterbergstraße von Schmilka bis zur Zwieselhütte komplett für jegliche Nutzung gesperrt. Bis 12.3.21 werden an den Steilhängen Verkehrssicherungsarbeiten durchgeführt und dabei wird das Borkenkäferholz aufgearbeitet. Als Umleitung empfehlt der Nationalpark den Erlsgrund bzw. die Kahntilke / Breite Kluft. Beide sind eher steilere Wanderwege.

Infos zu aktuellen Wegesperrungen findet ihr unter https://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/aktuelles/wegeservice-und-wegeinfo/

Bereich Forstbezirk Neustadt

10.03.21: Waldpflegearbeiten im Forstbezirk Neustadt

Im Forstbezirk Neustadt erfolgen bis 10.4. Waldpflege- und Forstarbeiten. Beachtet bitte folgende Einschränkungen:

Im Liebethaler Wald wird vom 10.3.21 – 10.4.21 Borkenkäferschadholz aufgearbeitet. Dort sind Mühlweg, Leichenweg und der Schwertkiefernweg gesperrt.

Dazu von SACHSENFORST noch folgende allgemeine Hinweise:

Die Waldbesucher werden um Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme gebeten. Bereiche, in denen Holzeinschlagsarbeiten stattfinden, werden abschnittsweise und kurzfristig gesperrt und dürfen insbesondere aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Es besteht Lebensgefahr. Waldwege dienen als Zufahrt für Arbeiter, Maschinen, Holztransporte oder auch Rettungskräfte. Beschädigungen an Wanderwegen werden nach Abschluss der Arbeiten wieder beseitigt.
Zur Beachtung:
Das Betreten des Waldes erfolgt auf eigene Gefahr. Zeitraum und Arbeitsbereiche können sich z. B. aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen ändern.
Darüber hinaus finden regelmäßig weitere Forstarbeiten im Wald statt. Absperrungen und Hinweise sind einzuhalten, da besonders bei Waldpflegearbeiten auch Kronenteile und splitternde Äste herabfallen können. Eine Haftung des SACHSENFORSTES ist ausgeschlossen.

Aktuelle Informationen zum Forststeig

29.03.21

Der Forststeig ist für Tageswanderungen wieder begehbar. Alle Waldübernachtungsstätten (Trekkinghütten und Biwakplätze) sind bis auf weiteres geschlossen. Zwei sehr starke Matschstellen (Rotstein, Mittelhangweg) werden durch Umleitungen umgangen und die Umleitung entlang der tschechischen Grenze ist ebenfalls markiert.

Bitte informiert Euch auch auf der Forststeig-Internetseite.