Aktuelle Informationen zum Klettern und Wandern

Wir versorgen euch hier mit Informationen zur Sperrung von Kletterfelsen und Wanderwegen, die aus den verschiedensten Gründen nötig sein können. Bitte respektiert diese und haltet euch daran. Außerdem leiten wir hier Infos zur beliebten Trekkingroute Forststeig Elbsandstein weiter.

Infos zu jährlichen Sperrungen wegen der Vogelbrut (dafür gilt aktuell ebenfalls das Betretungsverbot!):

  • Wehlener Gebiet:
  • Rathen:
  • Brandgebiet: Forstgrabenwand – gesperrt bis voraussichtlich 15. August
  • Schrammsteine: Sperrung ist aufgehoben
  • Schmilkaer Gebiet: Sperrung ist aufgehoben
  • Affensteine: Sperrung ist aufgehoben
  • Kleiner Zschand: Bewachsener Turm – gesperrt bis voraussichtlich 15. August
  • Großer Zschand: Schwarze Zinne (einschließlich Kletterzugang zw. Grottenwächter und Spätes Horn – gesperrt bis voraussichtlich 15. August
  • Wildensteiner Gebiet: Sperrung ist aufgehoben
  • Gebiet der Steine/ Pfaffenstein: Sperrung ist aufgehoben
  • Gebiet der Steine/ Lilienstein: Sperrung ist aufgehoben
  • Bielatal / Glasergrund:

Gipfelsperrungen aus Artenschutzgründen

Wie in jedem Jahr müssen aus Gründen des Artenschutzes (Bruten von vom Aussterben bedrohten Vogelarten) Klettergipfel temporär gesperrt werden. Wir bitten, die Sperrungen unbedingt zu respektieren.

Es liegen aktuell folgende zeitliche Gipfelsperrungen aus Artenschutzgründen vor (Stand: 12.07.2022):

Informiert euch vor dem Klettern bitte auch auf der Internetseite des Nationalparkes Sächsische Schweiz.

Saisonale Gipfelsperrungen

Die Klettergipfel, welche generell in einer bestimmten Zeit des Jahres nicht begangen werden dürfen, findet ihr auf der entsprechenden Internetseite des Nationalparks Sächsische Schweiz.

Unbedingt zu beachten ist, dass aus einigen zeitweiligen Sperrungen der letzten Jahre inzwischen ständig zeitweilige Sperrungen geworden sind, z.B.

  • bis 30. Juni: Zwillinge am Pfaffenstein
  • bis 15. Juli: Tiefblickspitze im Brandgebiet
  • bis 15. August: Kirnitzschturm, Kladderadatsch und Kirnitzschwand im Unteren Kirnitzschtal in den Schrammsteinen

Wir bitten um Einhaltung der Sperrungen und bedanken uns für Euer Verständnis.

Andere Sperrungen

Es gibt darüber hinaus ggf. noch weitere Sperrungen von Kletterzielen in Sachsen, außerhalb der Sächsischen Schweiz. Der Landesverband des DAV pflegt eine sehr übersichtliche Liste. Bitte informiert euch deswegen auch auf der Website des Landesverbandes.

Wegesperrungen in der Sächsischen Schweiz

„Sackgassenwege“ aufgrund der aktuellen Probleme mit dem Borkenkäfer

Durch die in Größenordnungen umgefallenen Fichten im Nationalpark sind einige Wanderwege aktuell zu Sackgassen mutiert. Gerade für Touristen ist diese wichtig zu wissen, da die allermeisten Wanderkarten aber auch Wanderapps diese Sackgassen nicht kennen. Stand: Juli 2021

Sackgasse Kirnitzschklamm

einfach etwa 2,5 bis 3 km begehbar vom Abzweig des Rabensteinweges; in der NPV-Karte ist ein Stück südlich des Hermannsecks orange gekennzeichnet

Sackgasse Treppgrund

vom Zeughaus bzw. von der Hickelhöhle über die Thorwalder Wände hinweg in die Sackgasse

Sackgasse Großes Pohlshorn

nur vom Hinterhermsdorf aus, Verlauf des Malerweges unterbrochen. Besuchern des Malerwegs empfehlen wir, sich umfangreich und aktuell auf der dafür eingerichteten Website zu informieren. Die Website findet sich hinter diesem Link.

Sackgasse Knorre bis Lorenzsteine (unmarkierter Weg)

vom Zeughausweg aus begehbar, aber Spitzsteinschlüchte gesperrt

weitere erwartbare Sackgassen und unterbrochene Aufstiege:

Wir rechnen mit einer zukünftigen Unpassierbarkeit z.B. von Heringsloch, Kahntilke, Breite-Kluft-Aufstieg, Schaarwändeweg usw., evtl. auch Abschnitte im Polenztal

Bereich Nationalpark

11.05.2022

Ab dem 20. Mai 2022 tritt ein zeitweiliges Boofenverbot im Nationalpark Sächsische Schweiz in Kraft. Befristet bis 2025 soll das Verbot des Freiübernachtens jeweils vom 1. Februar bis 15. Juni gelten. In der übrigen Zeit des Jahres ist das Übernachten in den zugelassenen 58 „Boofen“ in Verbindung mit dem Klettersport weiterhin erlaubt.

Infos zu aktuellen Wegesperrungen findet ihr unter https://www.nationalpark-saechsische-schweiz.de/aktuelles/wegeservice-und-wegeinfo/

Nähere Infos findet Ihr beim Nationalpark Sächsische Schweiz.

Bereich Forstbezirk Neustadt

14.07.2022: Waldpflegearbeiten im Forstbezirk Neustadt

Waldkalkung im Forstbezirk Neustadt auf August verschoben

Ab Montag, den 8. August beginnen in den Forstrevieren Rosenthal und Bielatal des Forstbezirkes Neustadt die Vorbereitungen zur diesjährigen Waldkalkungssaison. In den Waldgebieten westlich von Rosenthal-Bielatal bringen LKWs insgesamt ca. 1700 t Kalk (gemahlenes Dolomitgestein) auf 18 vorbereitete Lagerplätze im Wald.

In der Zeit vom 8. bis 23. August ist dann ein Hubschrauber der Firma Hetralog in und über dem Gebiet tätig. An den Lagerplätzen wird Kalk aufgenommen und über genau definierte Waldgebiete möglichst gezielt abgeworfen. Achtung, bei der Ausbringung des Kalkes mit Luftfahrzeugen wird es aufgrund der nicht vermeidbaren Staubbildung und der Motorengeräusche zu tageweisen Beeinträchtigungen kommen. Die jeweils aktuell betroffenen Waldbereiche werden mit weiß-roten Flatterbandmarkierungen abgesperrten. Diese kurzfristigen Absperrungen sind unbedingt einzuhalten um einer möglichen Verletzungsgefahr durch herabfallende Steine vorzubeugen. Der Aufenthalt unter schwebenden Lasten ist lebensgefährlich.

Von den Sperrungen werden schritt- und jeweils tageweise betroffen sein: Im Revier Rosenthal der Taubenbrandweg, DAD-Weg, Försterweg, Marthenshohlweg sowie oberer Fuchsbachweg. Im Revier Bielatal Winterleite bis Rotstein. Wir bemühen uns, die abgearbeiteten Flächen jeweils schnellstmöglich wieder freizugeben. Pilze und Beeren können nach Aufhebung der Sperrungen von gekalkten Flächen gesammelt und nach dem Waschen verzehrt werden.

Hintergrundinformationen: Die Waldkalkung wird von Sachsenforst zur Verbesserung des Bodenzustandes durch Abpufferung der sauren Einträge durch Luftschadstoffe durchgeführt. Ziel ist die Stabilisierung des Gesundheitszustandes der Waldbestände. Das Magnesium – Kalzium – Carbonatgemisch (gemahlenes Dolomitgestein) neutralisiert saure Einträge aus Luftschadstoffen im Boden, die das Feinwurzelsystem der Waldbäume schädigen. Die Kalkung mit einer Aufwandmenge von 3,0 t/ha wird im Rhythmus von 10 Jahren wiederholt durchgeführt. Gemäß der Kalkungsrichtlinie werden dabei Flächen in Naturschutzgebieten und Wälder auf empfindlichen Nassstandorten grundsätzlich ausgespart. Die Maßnahme wird zu 100% durch die Europäische Union und den Freistaat Sachsen finanziert und ist für die Waldeigentümer kostenfrei.

Im Forstbezirk Neustadt erfolgen immer wieder Waldpflege- und Forstarbeiten. Beachtet bitte folgende Einschränkungen:

Vom 20.07. bis ca. 20.08.2022 erfolgen im Revier Königstein im Gebiet Rauensteine auf dem Kammweg/Malerweg Waldpflegearbeiten statt. Der Kammweg ist nicht passierbar, da um den Funkmast 4 Käfernester aufgearbeitet werden. Eine Umleitung südlich um den Rauenstein ist ausgeschildert.

Dazu von SACHSENFORST noch folgende allgemeine Hinweise:

Die Waldbesucher werden um Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme gebeten. Bereiche, in denen Holzeinschlagsarbeiten stattfinden, werden abschnittsweise und kurzfristig gesperrt und dürfen insbesondere aus Sicherheitsgründen nicht betreten werden. Es besteht Lebensgefahr. Waldwege dienen als Zufahrt für Arbeiter, Maschinen, Holztransporte oder auch Rettungskräfte. Beschädigungen an Wanderwegen werden nach Abschluss der Arbeiten wieder beseitigt.
Zur Beachtung:
Das Betreten des Waldes erfolgt auf eigene Gefahr. Zeitraum und Arbeitsbereiche können sich z. B. aufgrund von unvorhergesehenen Ereignissen ändern.
Darüber hinaus finden regelmäßig weitere Forstarbeiten im Wald statt. Absperrungen und Hinweise sind einzuhalten, da besonders bei Waldpflegearbeiten auch Kronenteile und splitternde Äste herabfallen können. Eine Haftung des SACHSENFORSTES ist ausgeschlossen.

Aktuelle Informationen zum Forststeig

15.06.2022

Hier die aktuellen Infos vom Forstbezirk Neustadt:

An den Biwakplätzen Zehrborn und Quirl sind aktuell Bereiche abgesperrt. Die Biwakplätze können genutzt werden, aber die abgesperrten Bereiche beachten. Hier entstehen die Fundamente für die neuen Schutzhütten.

Vom 08. bis 23.08. ist über dem Waldgebiet östlich von Rosenthal-Bielatal ein Hubschrauber für die Waldkalkung im Einsatz. Es wird für einzelne Tage Wegesperrungen geben, die unbedingt einzuhalten sind. Sobald ein Arbeitsbereich fertig überflogen ist, werden die Wegesperrungen schnellstmöglich aufgehoben. Die Waldübernachtungsstellen am Forststeig sind nutzbar. Die Trekkinghütte Willys Ruh liegt innerhalb des Kalkungsgebietes. An einem Tag kann es zu einer kurzzeitigen Beeinträchtigung kommen. Ihr werdet vor Ort informiert.

Bitte informiert Euch auch auf der Forststeig-Internetseite.