Berg- und Felskurse

„Draußen ist anders“ gilt für die Sächsische Schweiz ganz besonders – eine der Geburtsstätten des modernen Freikletterns, in der nur an freistehenden Sandsteingipfeln geklettert wird. Das Klettern hat hier im Gegensatz zu Sportklettergebieten den Charakter des Bergsteigens. Manchmal ist Kletterkönnen und die Erfahrung mit dem Fels an einigen Stellen die einzige Sicherung gegen Absturz. Dafür wird man mit einem einzigartigen Erlebnis in einer einzigartigen Landschaft belohnt.

Dafür möchten wir euch in unseren Kursen Grundkenntnisse mitgeben. Genauso auch das Rüstzeug z.B. für alpine Unternehmungen oder Klettern in anderen Gebieten.

Bitte beachtet, dass Kinder unter 18 Jahren eine Einverständniserklärung der Eltern für die Kursteilnahme benötigen.

Aktuelle Corona-Hinweise:

An Kursen des SBB dürfen ausschließlich Personen ohne COVID-19-Symptome gemäß der Veröffentlichung des Robert-Koch-Instituts teilnehmen, die zudem im Laufe der letzten 14 Tage keinen Kontakt zu einer positiv auf COVID-19 getesteten Person hatten. Dies ist von allen volljährigen Besuchern im Rahmen der Kursbelehrung durch Unterschrift zu versichern. Eltern haben dies für Ihre Kinder zu bestätigen.

Abweichend von den allgemeinen Buchungsbedingungen für Kurse können Kursbuchungen aufgrund von COVID-19 Symptomen jederzeit storniert werden. Dies betrifft auch Stornierungen von Seiten des SBB, falls die Kursleitung entsprechende Symptome aufweist und kurzfristig kein Ersatz gefunden werden kann. Es wird darum gebeten, dass Rücktritte von der Kursbuchung aufgrund Zugehörigkeit oder Kontakt zu einer Corona-Risikogruppe bzw. persönlicher Risikoeinschätzung frühzeitig erfolgen.

Sächsisches Klettern

Das Ziel der Kurse besteht darin, wesentliche Inhalte für eine sichere und vorausschauende Bewältigung von Klettervorstiegen im Elbsandstein zu vermitteln. Wir wollen mit den angebotenen Kursen alle Facetten des Sächsischen Kletterns abdecken. Neben den technischen Dingen wie Kletter- und Sicherungstechnik und speziell dem Schlingenlegen gehört dazu auch die Beschäftigung mit der sächsischen Klettergeschichte, der speziellen Kletterethik und den aktuellen Problemen und Diskussionen darum. Wer im Elbsandstein sicher und eigenständig klettern will, sollte sich auch mit den historischen Hintergründen – insbesondere zur Entstehung und Schwierigkeitseinstufung der Kletterwege – auskennen.

Anfänger Sandstein Nachstieg

Wer die Grundbegriffe des Einbindens und des Partnersicherns beherrscht, kann sich beim Anfängerklettern in die Grundlagen des Sächsischen Kletterns einführen lassen. Beim Besteigen eines Klettergipfels lernt ihr die wesentlichen Elemente des Sächsisches Kletterns.

Anfänger Sandstein Vorstieg

Der Kurs richtet sich an Kletterer, die ihre ersten Vorstiege im Elbsandstein angehen wollen. Die Teilnehmer werden darin unterstützt, ihre ersten Schritte zum sicheren und eigenverantwortlichen Vorsteigen zu gehen. Dabei lernt ihr auch, wie man aus dem Kletterführer wichtige Info’s, die manchmal zwischen den Zeilen verpackt sind, herauszulesen.

Schlingen legen

Das Anbringen der Schlingen als Sicherung stellt eine der Schlüsselkompetenzen im sächsischen Fels dar. Um dieses Thema zu vertiefen, erfolgt die Beschäftigung mit Kräften beim Sturz, den Materialeigenschaften der Schlingen, insbesondere aber praktische Übungen zum Schlingenlegen am Fels. Nicht nur potenzielle Vorsteiger, sondern auch Nachsteiger sind dabei angesprochen.

Vorstiegstraining

Der Kurs richtet sich an Kletterer, die mit Vorsteigen begonnen haben, wieder anfangen oder seit längerer Zeit vorsteigen. Er zielt auf die Festigung von allen Kompetenzen, die für das sichere Klettern in Sandsteinklettergebieten notwendig sind. Dazu wird für alle Bereiche eine Wissensauffrischung bzw. Ergänzung von Inhalten des traditionellen Sächsischen Kletterns durchgeführt. Schwerpunkte sind die Verbesserung des Schlingenlegens und die individuelle Begleitung bei der Auswahl und Durchführung von Vorstiegen an sächsischen Wegen.

Technikkurse Sandstein

Vor allem die besonderen Klettertechniken wie Riss- oder Kaminklettern werden in dafür geeigneten Gebieten über einen oder auch mehrere Tage erlernt und vertieft.

Alpines Klettern und Bergsteigen

Das Ziel der Kurse ist es, die notwendigen Kenntnisse zur Bewältigung von (Hoch-)Gebirgstouren und Kletterrouten in alpinem Gelände zu vermitteln. Neben speziellen Sicherungstechniken wird auf Aspekte der Tourenplanung und Wettkunde eingegangen. Die Kurse finden in unregelmäßigen Abständen in verschiedenen Gebieten statt.

Alpinklettern

Die Kurse in unterschiedlichen alpinen Gegenden bieten die Möglichkeit, das Klettern an höheren Gipfeln mit entsprechenden Sicherungsmitteln und den Risiken und Besonderheiten (z.B. Wettereinflüsse) des Gebirges kennen zu lernen.

Gletscher- und Hochtourenkurse

Die Kurse sollen zeigen und üben, wie man sich auf Gletschern verhält, mit Steigeisen und Pickel umgeht, Risiken einschätzt und einander hilft. Durch das Hochgebirge führen schöne aber auch anspruchsvolle und teilweise gefährliche Wege. In den Kursen werden die Schönheit der hohen Berge mit den Risiken und der sportlichen Betätigung verknüpft und erlebbar gemacht.

Sportklettern

In anderen Klettergebieten herrschen ganz andere Felsbedingungen und teilweise auch andere Regeln. In diesen Kursen werden andere Gesteinsarten als Sandstein und deren Besonderheiten sowie mögliche Absicherungen mit Klemmkeilen und Friends vorgestellt und geübt. Knotenschlingen wird man hier zwar auch legen können, allerdings gilt es dabei die Eigenheiten des jeweiligen Gesteins zu beachten. Die Kurse finden in unregelmäßigen Abständen meist einwöchig in Sportklettergebieten in Deutschland oder auch in südlicheren Gebieten in Italien oder Österreich statt.

Weitere spezielle Kurse

In unregelmäßigen Abständen bieten wir euch auch Kurse zu spezielleren Themen wie z.B. Sicherheit und Hilfeleistung, Dry Tooling oder auch Bergwander- und Skitouren an.