Sandsteinblogger Ausgabe 2

Mach doch! Und er hat’s wieder gemacht, das zweite Heft aus echtem Papier. Zum Glück hat sich Hartmut wieder getraut und er nimmt uns mit in seine, in unsere Welt draußen zu sein.

Bei meinem ersten Betrachten des Titelbildes habe ich gestaunt und war zu gleich verwundert über die perfekte Beleuchtung an diesem exponierten Ort. Doch auf Seite drei steht des Rätsels Lösung und es sagt mir, trau keinem Foto, auch wenn’s noch so schön ist oder gerade deshalb. Aber darum geht’s ja gar nicht.

Es ist wieder schön in der Zeitschrift zu blättern und viel Interessantes zu erfahren, wovon man vielleicht schon mal gehört, es aber noch nicht aus der Sicht von Hartmut Landgraf gelesen hat. Auch wie er schreibt und formuliert, ist ein Vergnügen zu lesen. Zum Beispiel über Europas letzten Goldsucher oder Gisbert Ludewig oder Thomas Willenberger oder der Riesenfichte im Kirnitzschtal oder oder oder. Hauptthema des Heftes ist „Erleb dich selbst!“ und hier sind 7 spezielle Artikel zu Papier gebracht. Am besten ist aber alles lesen!

Man kann auch online mit dem Sandsteinblogger unterwegs sein und hier sind natürlich aktuelle oder frühere Beträge präsent. Wenn man das Buch kauft und ins Bücherregal stellt, hat man es auch ohne Internet immer zur Hand. In der SBB-Bibliothek kann man die Zeitschrift auch ausleihen.

Falk Große

Informationen zum Buch

Autor/Autorin:
Hartmut Landgraf
ISBN
nicht vorhanden
Signatur in der Bibo
Z11-01/2017